Uni-Logo
Sections
You are here: Home Studium und Lehre Erasmus Outgoing Students
Document Actions

ERASMUS+ Programm - Studieren im europäischen Ausland

Informationen für Outgoings

logo

Übersicht

 


Erasmus+ Programm im Überblick

Im Erasmus+ Programm fördert die Europäische Union seit der Gründung des Programms 1987 die europaweite Zusammenarbeit aller Bildungsbereiche um dadurch nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen, Innovationen voranzutreiben und die europäische Identität zu stärken. Insbesondere im Bereich der Hochschulen liegt das Ziel von Erasmus+ in der Förderung der europäischen Mobilität von Studierenden und Lehrenden. Das Institut für Psychologie bietet Studierenden seit 2003 die Teilnahme am Erasmus+ Programm an.

Damit Studierende unabhängig von ihrer persönlichen oder sozialen Situation am Erasmus+ Programm teilnehmen können, unterstützt die Europäische Union die Mehrkosten des Auslandsaufenthaltes finanziell. Die Höhe des Mobilitätszuschusses richtet sich nach der Höhe der Lebenshaltungskosten und ist daher je nach Land verschieden. Für ein Semester beträgt der Förderzeitraum fünf Monate und für ein gesamtes Studienjahr zehn Monate. Gleichzeitig sind Studierende im Erasmus+ Programm von Studiengebühren an der Gasthochschule befreit.

Das Erasmus+ Programm fördert Auslandsaufenthalte von insgesamt zwölf Monaten pro Studienabschnitt z.B. Bachelor, Master. Dabei kann die Dauer eines Aufenthaltes zwischen zwei und zwölf Monaten variieren. Fachbezogene Kooperationen zwischen europäischen Universitäten vereinfachen die Planung und Durchführung der Aufenthalte und gewährleisten gleichzeitig die Anerkennung und Anrechnung von erbrachten Studienleistungen im vorher vereinbarten Umfang. Die Gastuniversität unterstützt Studierende durch fachliche sowie soziale Betreuung beispielsweise bei der Wohnungssuche.

Weitere Informationen zu den Zielen des Erasmus+ Programms finden Sie hier.

 

Partneruniversitäten

Das Institut für Psychologie bietet Erasmus-Austauschplätze an den folgenden Partneruniversitäten an.

Übersicht der Erasmus Partnerstädte in Psychologie inklusive der Anzahl an Austauschplätzen und der Einordnung in Bachelor- oder Masterniveau.

 

Belgien:

 

Frankreich

 

Italien

 

Luxemburg

 

Norwegen

 

Österreich

 

Polen

 

Portugal

 

Spanien

 

Türkei

 

Die Partneruniversitäten in Norwegen, Polen und der Türkei bieten bestimmte Kurse auch in englischer Sprache an.


Termine und Informationsveranstaltungen


Das Institut für Psychologie entsendet jährlich circa 35 Studierende an die Partneruniversitäten. Das Bewerbungsverfahren für das gesamte akademische Jahr, also für das kommende Winter- und Sommersemester finden am Ende des vorherigen Wintersemesters statt. Bitte informieren Sie sich daher bei Interesse frühzeitig und nehmen Sie an den jeweiligen Informationsveranstaltungen teil.

Das International Office bietet regelmäßig Einführungs- und Infoveranstaltungen zu Auslandsaufenthalten an, bitte informieren Sie sich hier über die genauen Termine.

Die letzte Informationsveranstaltung "Studieren im Ausland mit Erasmus" des psychologischen Instituts fand am 17.01.2022 statt. Hier finden Sie die Präsentation dieser Infoveranstaltung für das Studienjahr 2022/2023.

Bewerbungsschluss für das Studienjahr 2022/2023 war der 24.02.2022. Restplätze für das Sommersemester 2023 können über die untenstehende Mail-Adresse angefragt werden.


Leitfaden für die Bewerbung


Die folgenden Voraussetzungen müssen für die Bewerbung um einen Erasmusplatz erfüllt sein.

Wer kann sich bewerben?

Studierende der Universität Freiburg, die Psychologie im Hauptfach studieren und über ausreichende Kenntnisse der Unterrichtssprache an der Partneruniversität verfügen. Bewerbungen von Studierenden anderer Fächer, sogenannter fachfremder Bewerbungen, sind möglich und werden bei der Vergabe von Restplätzen berücksichtigt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Folgende Unterlagen sind für die Bewerbung erforderlich:

  1. Ein Bewerbungsschreiben für eine bestimmte Partnerhochschule, aus dem die Motive für das Auslandsstudium mit Erasmus und die Begründung für die Wahl dieser Hochschule hervorgehen, sowie eine Beschreibung des weiteren Studienvorhabens in Freiburg und im Ausland. Geben Sie gerne auch weitere alternative Universitäten an und priorisieren Sie Ihre Wunsch-Universitäten (insgesamt maximal 1-2 Seiten).
  2. einen tabellarischen Lebenslauf (Geburtsdatum, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Angabe der Nationalität, etc.)
  3. eine Kopie des Abiturzeugnisses,
  4. ein Ausdruck der aktuellen Leistungsübersicht
  5. und Nachweise der Sprachkenntnisse z.B. Schulnoten, erlangte Zertifikate (Cambridge, ...), Testergebnisse (TOEFL, ...), Gutachten von Sprachzentren (Centre Culturel Francais, Sprachenzentrum beim Studienkolleg, ...), Teilnahmezertifikate von Sprachkursen (SLI, Sprachschulen, ...), Bescheinigungen von Praktika im Ausland.
  6. Optional: Beschreibung des außercurricularen Engagements.

Bewerbungen sind auf deutsch in einer PDF an die untenstehende E-Mail Adresse zu senden oder in Papierform beim Prüfungsamt des Instituts für Psychologie abzugeben. 

 

Fahrplan für den Erasmusaufenthalt

 

1.     Informieren Sie sich im Internet über das Studienprogramm Ihrer Wunschuniversität, die sprachlichen Voraussetzungen, die Semesterzeiten etc. und planen Ihren weitere Studienverlauf an der Universität Freiburg inklusive des Erasmusaufenthalts.

2.     Besuchen Sie die Informationsveranstaltung „Studieren im Ausland mit Erasmus“ des Instituts für Psychologie und lesen sich die Informationen zu Erasmus des Erasmus-Team-Studium der Universität Freiburg durch.

3.     Bewerben Sie sich fristgerecht am Institut für Psychologie für Ihre Wunschuniversität/en. Folgen Sie dabei dem Leitfaden für die Bewerbung.

4.     Ende März ist das Bewerbungsverfahren abgeschlossen und Sie erhalten die entsprechende Rückmeldung per E-Mail. Im Falle eines positiven Auswahlentscheids bedeutet dies, dass Sie vom Institut für Psychologie an Ihrer Partneruniversität nominiert werden. Die Nominierung ist keine endgültige Zusage für den Erasmusplatz, da Sie die finale Zusage nach der erfolgreichen Registrierung an Ihrer Partneruniversität von dieser erhalten.

5.     Nach der Nominierung sollten Sie sich selbstständig um die aktuellen Informationen zu Bewerbungsunterlagen für die Registrierung an der Partneruniversität, Fristen, Sprachkurse, Termine, Wohnmöglichkeiten am Zielort etc. kümmern.

6.     In den Wochen nach der Nominierung erhalten Sie von Ihrer Partneruniversität Informationen zur Registrierung, zu weiteren Schritte für die Vorbereitung Ihres Erasmusaufenthalts, Kontaktdaten wichtiger Ansprechpersonen und weitere hilfreiche Tipps beispielsweise zu Wohnmöglichkeiten vor Ort. Studierende, die im Sommersemester ihr Erasmussemester antreten, erhalten diese Informationen von der Partneruniversität häufig erst im Herbst.

7.     Im Mai erhalten Sie vom Erasmus-Studium-Team der Universität Freiburg einen Zugang zu Mobility Online. Sie registrieren sich in diesem Portal und erhalten dort Zugriff auf alle weiteren Dokumente für Ihren Erasmusaufenthalt. Einige Unterlagen laden Sie vor Antritt des Erasmus hoch, dazu gehören: Registrierungsformular, Online Sprachtest, Learning Agreement before Mobility, Registrierung bei der Partneruniversität, Grand Agreement, Versicherung. Reichen Sie diese Unterlagen fristgerecht ein, erhalten Sie die erste Rate Ihrer finanziellen Förderung durch die EU, den sogenannten Mobilitätszuschuss.

8.     Während Ihres Auslandsaufenthalts reichen Sie über Mobility Online das Certificate of Arrival, die Immatrikulationsbescheinigung der Partneruniversität und das Learning Agreement During Mobility ein. Vom Institut für Psychologie wünschen wir Ihnen bereichernde Erfahrungen während Ihres Erasmus.

9.     Nach dem Auslandsaufenthalt schließen Sie Ihr Erasmus über Mobility Online formal ab, indem Sie das Certificate of Departure, Learning Agreement After Mobility, EU-Survey und den Erfahrungsbericht hochladen. Nachdem Sie alle erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, erhalten Sie die zweite Rate des Mobilitätszuschusses.

10.  Zur Anerkennung von Leistung in Psychologie reichen Sie diese bei der Fachkoordination am Institut für Psychologie ein.

 

Weitere Informationen zu Erasmus und Auslandsaufenthalten

Hilfreiche Informationen rund um Erasmus des zentralen Erasmus-Studium-Teams der Universität Freiburg finden Sie hier.

Informationen zu Praktika im europäischen Ausland und weltweit mit Erasmus finden Sie hier und auf den Seiten von KOOR, der zentralen Stelle für Erasmus Praktika. Diese Möglichkeit ist insbesondere für freiwillige Praktika interessant.

Weitere Informationen zu studienbezogenen Austauschprogrammen und Auslandsaufenthalten auch außerhalb von Europa sowie deren Förderung der Universität Freiburg finden Sie hier.

Informationen zum Erasmus+ Programm der Europäischen Komission finden Sie hier.

 

Koordination am Institut

Weitere Fragen an: erasmus@psychologie.uni-freiburg.de

Dr. Michael Scheuermann - Tel. 0761-203-2499

Felicitas Feldhahn - Tel. 0761-203-95401 (Montag und Mittwoch)

Personal tools