Uni-Logo
Sections
You are here: Home Abteilungen Biologische und Differentielle Psychologie Psychobiologisches Kolloquium Archiv Psychobiologisches Kolloquium WS09/10
Document Actions

Psychobiologisches Kolloquium WS09/10

 

Donnerstags, 18:00-20:00 Uhr c.t.
Konferenzraum, Stefan-Meier-Straße 8, 3. OG

Gegenstand des Forschungskolloquiums sind aktuelle Forschungsarbeiten aus dem Bereich der theoretischen, experimentellen und klinischen Psychobiologie. Es werden Forschungsarbeiten durch eingeladene Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler sowie geplante und abgeschlossene Diplomarbeiten, Dissertationen und Drittmittelprojekte der Abteilung vorgestellt und diskutiert. Für Diplomandinnen und Diplomanden sowie Doktorandinnen und Doktoranden der Abteilung ist die regelmässige Teilnahme obligatorisch. Weitere Interessierte sind jederzeit willkomen.

 

Programm Download

 

Wintersemester 2009/10

 Datum Referent/in Thema
 29.10.2009
Mitarbeiter/innen der Abteilung
Projektsitzung
 05.11.2009
Dr. phil. Janek Lobmaier
Wahrnehmung von Babygesichtern und der Einfluss von Geschlechtshormonen
 12.11.2009
Mitarbeiter/innen der Abteilung
Projektsitzung
 19.11.2009

Dr. rer. nat. Robert Kumsta
(King's College London)

Molecular behavioral genetics in stress research
 03.12.2009
cand. lic. phil. Diana AngerhausenAuswirkungen von Oxytocin und Dialektisch-Behavioraler Therapie auf Emotionserkennung bei Borderline-Persönlichkeitsstörung unter Berücksichtigung von Bindung
 10.12.2009
cand. lic. phil. Mirjam Riemer
Die Rolle autonomer Aktivität bei der Modulation von prosozialem Verhalten durch Oxytocin und Dialektisch-Behaviorale Therapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung
 17.12.2009

Dr. phil. Hedwig Eisenbarth
(Uni Regensburg)

Psychopathy oder die psychopathische Persönlichkeit: Definition und Diagnostik

 07.01.2010

cand. lic. phil. Sofia Antoniadis



cand. lic. phil. Julia Fraefel
Interindividuelle Unterschiede sozialer Aufmerksamkeit: Welchen Einfluss haben Empathie und Alexithymie auf den Attentional Blink

Effekte sozialer Ängstlichkeit bei der visuellen Suche nach emotionalen Gesichtern
 14.01.2010
cand. lic. phil. Flavia Barth


cand. lic. phil. Debora Verciglio



cand. lic. phil. Reto Koch
Chronischer Stress und die biophysiologische Stressreaktion bei Paaren

Einfluss von Partnerschaftszufriedenheit und Bindungsstil auf die aktuelle Befindlichkeit unter akut induziertem psychozozialem Stress

Auswirkung von Neurotizismus und Stress innerhalb der Partnerschaft auf die psychologische Stressreaktion

 21.01.2010

Dipl.-Psych. Alex Lischke
(Universität Rostock)

Neuromodulatorische Effekte von Oxytocin auf die Wahrnehmung und Verarbeitung emotionaler Reize bei Frauen
 28.01.2010

Dr. Frances S. Chen
(Stanford University)

Oxytocin receptor gene polymorphisms and individual differences in social behavior.
 04.02.2010

ACHTUNG: Beginn 14.15 Uhr

Prof. Dr. Boris Quednow
(Universität Zürich)

Schädigt "Ecstasy" das Serotoninsystem seiner Konsumenten? Eine neue bildgebende Methode zur Funktionalität des serotonergen Systems.
 11.02.2010
cand. lic. phil. Sina Nesper




cand. lic. phil. Muriel Turpain
Die Rolle von Dissoziation und Alexithymie bei der Modulation von Emotionserkennung durch Oxytocin und Dialektisch-Behaviorale Therapie bei Borderline-Persönlichkeitsstörung

Effekte von Oxytocin und Dialektisch-Behavioraler Therapie auf Vertrauen und selbstverletzendes Verhalten bei Borderline-Persönlichkeitsstörung
Personal tools