Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Abteilungen Wirtschaftspsychologie Personen Dr. Nina Pauls
Artikelaktionen

Dr. Nina Pauls

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Psychologie
Wirtschaftspsychologie
Engelbergerstraße 41

79085 Freiburg

Tel:         +49 (0) 761 203-9153

E-mail:     nina.pauls[at]psychologie.uni-freiburg.de 

Raum:          3023     

Schimml Nina1.jpg

 

 

Curriculum Vitae

Abschluss der Promotion im September 2013 mit dem Titel "Die Rolle von Flexibilitätsanforderungen und Beruflicher Selbstwirksamkeit für das Befinden von Beschäftigten"

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Wirtschaftspsychologie der Universität Freiburg seit November 2009

Mitarbeiterin im Bereich Personal bei der FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH in Mannheim (2008-2009)

Studium der Psychologie an den Universitäten Mannheim und Regensburg (2003-2009)

 Projekte

Die Zusammenarbeit im Projekt "RESILIRE" erfolgt mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der GALA e.V. in Gerlingen, der Haufe Lexware GmbH in Freiburg sowie der Volksbank Freiburg eG. Laufzeit 2014 bis 2017; finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung; Projektträger DLR.

 

MASTER - Management ständiger Erreichbarkeit

Neue Wege zum gesunden Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationsmedien:

  • Analyse berufsbezogener ständiger Erreichbarkeit im IT-Bereich
  • Ausarbeitung betriebsspezifischer Aktionspläne zum gesunden Umgang mit neuen Informations- und Kommunikationsmedien
  • Bewertung und Verbreitung der Verfahren zum betrieblichen Management ständiger Erreichbarkeit

Das Projekt wird zusammen mit dem ISF München bzw. der Universität Hamburg durchgeführt. Laufzeit 2014 bis 2019; gefördert im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales; fachlich begleitet durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA); Projektträger gsub mbH.

 

PräGeWelt - Präventionsorientierte Gestaltung neuer (Open Space) Arbeitswelten

  • Analyse neuer Arbeits- und Bürowelten hinsichtlich psychischem Befinden und Work-Life-Balance
  • Entwicklung und Erprobung von Gestaltungs- und Verhaltensempfehlungen für Beschäftigte und Führungskräfte in Open-Space-Arbeitswelten

Die Zusammenarbeit im Projekt "PräGeWelt" erfolgt mit ISF München, der AECOM GmbH und der RBS GmbH. Laufzeit 2016 bis 2019; finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung; Projektträger DLR.

 

Vergangene Projekte:

balance.arbeit 

Laufzeit 2009 bis 2013; finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Lanceo

Laufzeit 2009 bis 2013; finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Praxisprojekte mit öffentlichen und privaten Partnern zu den Themen psychische Gesundheit von Beschäftigten, Arbeitsanforderungen und Ressourcen in der Arbeit.

Forschungsschwerpunkte

Psychische Gesundheit bei der Arbeit (z. B. Burnout, Work Engagement, Resilienz, Life-Domain-Balance)

Anforderungen moderner Arbeitswelten (z. B. ständige Erreichbarkeit, mobile Arbeit, Flexibilität)

Publikationen

Aktuell:

Pauls, N., Schlett, C., Pangert, B. & Menz, W. (2019). Den Umgang mit arbeitsbezogener erweiterter Erreichbarkeit gesund gestalten. In J. Rump & S. Eilers (Hrsg.), Arbeitszeitpolitik. Zielkonflikte in der betrieblichen Arbeitszeitgestaltung lösen (IBE-Reihe, S. 197-211). Berlin: Springer Gabler.

Pauls, N., Schlett, C. & Soucek, R. (2019). Organisationale Resilienz [Besprechung des Buches Organisationale Resilienz. Kernressource moderner Organisationen, von G. P. Hoffmann]. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 63 (2), 110-112.

Pauls, N., Krogoll, T., Schlett, C. & Soucek, R. (2018). Interventionen zur Stärkung von Resilienz im Arbeitskontext. In M. Janneck & A. Hoppe (Hrsg.), Kompetenzmanagement in Organisationen. Gestaltungskompetenzen für gesundes Arbeiten (S. 71-85). Berlin: Springer.

Pauls, N., Schlett, C., Soucek, R., Ziegler, M. & Frank, N. (2016). Resilienz durch Training personaler Ressourcen stärken - Evaluation einer web-basierten Achtsamkeitsintervention. Gruppe - Interaktion - Organisation, 47, 105-117.

Schlett, C., Pauls, N. & Soucek, R. (2018). Der Einfluss von Resilienz auf qualitative Formen der Arbeitszufriedenheit. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 62, 202–223.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge