Uni-Logo
Sections
You are here: Home Abteilungen Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie Publikationen Publikationen 2009
Document Actions

Publikationen 2009

Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie

  • Barskowa, T. & Österreich, R. (2009). Posttraumatic growth in people living with a serious medical condition and its relation to physical and mental health: A systematic review. Disability and Rehabilitation, 1-15.
  • Baumeister, H. (2009). Behandlungsmotivation. In J. Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie (S. 378-386). Göttingen: Hogrefe.
  • Baumeister, H. & Kufner, K. (2009). It is time to adjust the adjustment disorder category. Current Opinion in Psychiatry, 22, 409-412.
  • Baumeister, H., Maercker, A. & Casey, P. (2009). Adjustment disorders with depressed mood: A critique of its DSM-IV and ICD-10 conceptualization and recom-mendations for the future. Psychopathology, 42, 139-147.
  • Baumeister, H., Kriston, L., Bengel, J. & Härter, M. (2009). High agreement of self-report and physician-diagnosed somatic conditions yields limited bias in examining mental-physical comorbidity. Journal of Clinical Epidemiology, DOI: 10.1016/j.jclinepi.2009.08.009.< Pick It! Pick It! ; ;/li>
  • Becker, K. & Bengel, J. (2009). Belastungs- und Anpassungsstörungen. In J. Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie (S. 416-426). Göttingen: Hogrefe.
  • Becker, K. & Bengel, J. (2009). Leserbrief zu „Critical Incident Stress Management CISM – Ohne Risiken und Nebenwirkungen bei richtiger Anwendung“ von J. Vogt & J. Leonhardt. Trauma und Gewalt, 3(4), 351-354.
  • Bengel, J. & Becker, K. (2009). Psychologische Frühinterventionen. In A. Maercker (Hrsg.), Posttraumatische Belastungsstörungen (3. Auflage; S. 163-185). Berlin: Springer.
  • Bengel, J. & Jerusalem, M. (Hrsg.) (2009). Handbuch der Gesundheitspsychologie und der Medizinischen Psychologie. Göttingen: Hogrefe.
  • Bengel, J., Meinders-Lücking, F. & Rottmann, N. (2009). Schutzfaktoren bei Kindern und Jugendlichen – Stand der Forschung zu psychosozialen Schutzfaktoren für Gesundheit. Köln: BzGA.
  • Frommberger, U., Hecht, H. & Bengel, J. (2009). Anpassungsstörungen. In M. Berger (Hrsg.) (2009), Psychische Erkrankungen. Klinik und Therapie (3. Auflage, S. 697-708). München: Urban & Schwarzenberg.
  • Glattacker, M., Bengel, J. & Jäckel, W. (2009). Die deutschsprachige Version des Illness Perception Questionnaire-Revised: Psychometrische Evaluation an Patienten mit chronisch somatischen Erkrankungen. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 17(4), 158-169.
  • Hutter, N., Scheidt-Nave, C. & Baumeister, H. (2009). Health care utilisation and quality of life in individuals with diabetes and comorbid mental disorders. General Hospital Psychiatry, 31, 33-35.
  • Hutter, N., Baumeister, H. & Bengel, J. (2009). Koronare Herzerkrankung und Depression. Zusammenhang, Diagnostik und Therapie. Internistische Praxis, 49, 813-820.
  • Kufner, K., Tonne, M., Barth, J. (2009). What is to be done with surplus embryos? Attitude formation under ambivalence in German fertility patients. Reproductive Bio-medicine Online, Vol. 18, Suppl. 1, 68-77.
  • Kufner, K., Wolff, G. & Barth, J. (2009). Humangenetische Beratung. In J. Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.), Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie (S. 519-528). Göttingen: Hogrefe.
  • Lucius-Hoene, G. (2009). Partnerschaftliches Coping: Die Bewältigung der Aphasie als gemeinsame Aufgabe. In Bauer, A. & Auer, P. (Hrsg.) (2009), Aphasie im Alltag (S. 132-150). Stuttgart, New York: Thieme.
  • Lucius-Hoene, G. (2009). Erzählen als Bewältigung. In G. Grimm, N., Kapfhamer, H. Mathys, S. Michel & B. Boothe (Hrsg.) (2009), Erzählen, Träumen und Erinnern. Erträge kli-nischer Erzählforschung (S. 139-147). Lengerich, Berlin: Pabst.
  • Lucius-Hoene, G. (2009). "(Ach deshalb) muss ich das alles transkribieren?" Transkriptarbeit mit Studierenden in der Psychologie – ein Praxisbericht. In K. Birkner & A. Stukenbrock (Hrsg.) (2009), Die Arbeit mit Transkripten in Fortbildung, Lehre und Forschung. Online-Verlag für Gesprächsforschung. http://www.verlag-gespraechsforschung.de/2009/birkner.htm
  • Müller, S.V. & Bengel, J. (2009). Evidenzbasierte klinische Neuropsychologie Quali-tätsmanagement und Evaluationsforschung. In W. Sturm, M. Herrmann & T.F. Münte (Hrsg.) (2009), Lehrbuch klinische Neuropsychologie (S. 300-311). Stuttgart: Schattauer.
  • Muthny, F.A. & Bengel, J. (2009). Krankheitsverarbeitung. In J. Bengel & M. Jerusalem (Hrsg.) (2009), Handbuch der Gesundheitspsychologie und Medizinischen Psychologie (S. 357-367). Göttingen: Hogrefe.
  • Vogel, B., Jahed, J., Bengel, J., Barth, J., Härter, M. & Baumeister, H. (2009). Implementierung eines psychodiagnostischen Stufenplans in der medizinischen Rehabilitation – Ergebnisse einer Pilotstudie. Rehabilitation, 48, 361-368.

 

Personal tools