Uni-Logo
Sections
You are here: Home Studium und Lehre Studieninteressierte Studienaufbau
Document Actions

Studienaufbau / Modulhandbuch / Studienverlaufsplan

Der Bachelor of Science Studiengang ist der erste berufsqualifizierende Abschluss, den man im Fach Psychologie erlangen kann. Er soll die grundlegenden, wissenschaftlichen Fachkenntnisse und Zusammenhänge vermitteln, die für einen Übergang in die Berufspraxis nötig sind.

zum vorherigen Thema

Module / ECTS / Regelstudienzeit

Der Bachelorstudiengang ist modular aufgebaut. Ein Modul ist eine Lehreinheit, die aus einer oder mehreren Veranstaltungen besteht, die thematisch zueinander gehören. Module können aus Vorlesungen, Seminaren, Übungen oder Praktika bestehen. Im Bachelorstudiengang werden für jede Veranstaltung Leistungspunkte, sogenannte ECTS-Punkte (ECTS = European Credit Transfer System), vergeben. Sie beschreiben den Arbeitsaufwand, 1 ECTS entspricht dabei ca. 30 Arbeitsstunden. Das Bachelorstudium umfasst 180 ECTS-Punkte mit einer Regelstudienzeit von sechs Fachsemestern, d.h. einer Studiendauer von drei Jahren.

Studien- und Prüfungsleistungen / Orientierungsprüfung

In jedem Modul können Studienleistungen gefordert werden, deren erfolgreiche Absolvierung als Zulassungsvoraussetzung zur Modulprüfung gilt. Diese Studienleistungen können z.B. aus Übungsblättern oder Protokollen bestehen. Der Umfang und die Art der Studienleistungen werden den Studierenden zu Beginn der zum Modul gehörenden Lehrveranstaltungen mitgeteilt.

Jedes Modul bzw. jede Veranstaltung wird studienbegleitend geprüft. Prüfungsleistungen werden schriftlich oder mündlich erbracht. Die Art der Prüfungsleistung wird den Studierenden zu Beginn der zum Modul gehörenden Lehrveranstaltungen mitgeteilt.

Die Studierenden haben in der Orientierungsprüfung nachzuweisen, dass sie sich in ihrem Studienfach grundlegende Kenntnisse angeeignet haben und somit für das Fach grundsätzlich geeignet sind. Als Orientierungsprüfung sind die Prüfungsleistungen im Modul G1 Entwicklungspsychologie und der Lehrveranstaltung Inferenzstatistik im Modul M2 Statistik in den ersten zwei Semestern zu absolvieren.

Übersicht über Module und ECTS im Bachelor of Science:

Die folgende Darstellung des Studienaufbaus gilt für alle Studierenden, die ab dem WS 2011/12 ihr Studium aufgenommen haben. Sie folgt der neusten Prüfungsordnung vom 13.07.2011. Studierende, die vor diesem Zeitpunkt ihr Studium begonnen haben, studieren nach der alten Prüfungsordnung.

Modul

ECTS-Punkte

Module G1 - G6 (Grundlagenfächer)

48

Module M1 - M7 (Methodenfächer)

53

Module A1 - A5 (Anwendungsfächer)

40

Wahlpflichtmodul

6

Versuchspersonenstunden

1

Bachelorarbeit

12

BOK (inkl. Praktikum)

20

Insgesamt

180

 

  • Genauere Informationen zu den Inhalten, Lehrformen, Studien- und Prüfungsleistungen der einzelnen Module finden sich im Modulhandbuch.
  • Nach gewissen Vorgaben stellt sich jede/r Studierende einen individuellen Stundenplan zusammen, der in der Regel Veranstaltungen von ca. 15 bis 20 Stunden pro Woche umfassen wird. Hier ein Optionaler Studienverlaufsplan gegliedert nach Semestern.
  • Weitere Informationen zum Bachelorstudiengang finden Sie in der Broschüre "Erste Schritte".

 

Im Folgenden sind die einzelnen Module der Übersichtstabelle, nach zugehörigen Bereichen getrennt, aufgelistet:

Grundlagenfächer:

  • Entwicklungspsychologie (G1)
  • Sozialpsychologie (G2)
  • Allgemeine Psychologie I (G3)
  • Allgemeine Psychologie II (G4)
  • Biologische Psychologie (G5)
  • Differentielle Psychologie (G6)
     

Methodenfächer:

  • Einführung in die Psychologie, Wissenschaftstheorie, Praktikum Datenerhebung (M1)
  • Deskriptive Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie, Inferenzstatistik (M2)
  • Computergestützte Datenanalyse, Versuchsplanung (M3)
  • Qualitative Methoden (M4)
  • Grundlagen psychologischer Diagnostik, Grundlagen der Testtheorie (M5)
  • Diagnostische Verfahren: Leistungs- und Persönlichkeitsmessung, Diagnostische Verfahren: Interview und Beobachtung (M6)
  • Empirisch-experimentelles Praktikum (M7)


Anwendungsfächer:

  • Fach Klinische, Rehabilitations- und Neuropsychologie (KRN):
  1. Klinische und Neuropsychologie (A1)
  2. Rehabilitations- und Neuropsychologie (A2)
  • Fach Lernen & Arbeiten (L&A):
  1. Arbeits- und Organisationspsychologie (A3)
  2. Pädagogische Psychologie (A4)
  3. Aufbaumodul KRN oder L&A (A5)

 

Als Wahlpflichtmodul stehen folgende Studienfächer zur Auswahl:

  • Biologie
  • Erziehungswissenschaft
  • Informatik
  • Kognitionswissenschaft
  • Kriminologie
  • Neurolinguistik
  • Philosophie
  • Psychopathologie
  • Soziologie
  • Sportwissenschaft
  • Wirtschaftswissenschaften
     

Versuchspersonenstunden

Auch Versuchspersonenstunden zählen zu den Studienleistungen. Davon müssen bis zum fünften Semester 25 absolviert werden.

 

Bachelorarbeit

Zur Bachelorarbeit kann nur zugelassen werden, wer mindestens 135 ECTS-Punkte, darunter auch diejenigen des Moduls M4 aus dem Bereich Methoden, erworben hat. Die Bachelorarbeit ist innerhalb eines Zeitraums von 3 Monaten zu erstellen und hat einen Umfang von 12 ECTS-Punkten.

 

Berufsfeldorientierte Kompetenzen (BOK):

8 ECTS des Bachelor of Science werden über Veranstaltungen am Zentrum für Schlüsselqualifikationen aus den Bereichen Management, Kommunikation oder Medien vergeben. Ein Ziel dabei ist der Erwerb von berufsfeldübergreifenden Kompetenzen.

Die restlichen ECTS-Punkte werden anhand von einem berufsbezogenen 8-wöchigen Praktikum samt Praktikumsbericht erworben.

nach oben

 zu: Freiburger Stärken

Personal tools