Uni-Logo
Sections
You are here: Home Forschung Forschungsdatenbank Arbeits- und Organisationspsychologie Publikationen vorheriger Jahre
Document Actions

Publikationen vorheriger Jahre


Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften

  • Krause A (2003). Lehrerbelastungsforschung - Erweiterung durch ein handlungspsychologisches Belastungskonzept Zeitschrift für Pädagogik, 49, 254-273.
  • Krause A (2003). Bedingungsbezogene Analyse psychischer Belastungen von Lehrerinnen und Lehrern - Zur Validität eines neuen Untersuchungskonzepts Wirtschaftspsychologie, 5, 132-134.
  • Krause A (2003). Erhebung aufgabenbezogener psychischer Belastungen im Unterricht - ein untersuchungskonzept Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, .
  • Krause A, & Dunckel H (2003). Arbeitsgestaltung und Kundenzufriedenheit. Auswirkungen der Einführung teilautonomer Gruppenarbeit auf die Kundenzufriedenheit unter Berücksichtigung von Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitsleistung Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 47, 182-193.
  • Krause A, Stadil T, & Bünke J (2003). Auswirkungen von Downsizing-Maßnahmen auf das organisationale Commitment der verbleibenden Mitarbeiter: Ein Vorher-Nachher-Vergleich Gruppendynamik und Organisationsberatung, 34, 355-372.
  • Krause A (2002). Dienstunfähigkeit von Lehrerinnen und Lehrern aus arbeitspsychologischer Sicht Zeitschrift für Erziehung und Unterricht in Schleswig-Holstein, 56/12, 14-18.
  • Schüpbach H, Klimpel M, Groß-Hardt M, & Härter M (2000). Implementierung von Qualitätszirkeln im Krankenhaus aus arbeits- und organisationspsychologischer Sicht. Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement, 5, 157-162.
  • Schüpbach H, Soll K, & Zölch M (2000). Beschäftigungsorientierte Arbeitszeitgestaltung in Frankreich. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 54(2), 97-105.
  • Zölch M. (1999). Gruppenübergreifende Zusammenarbeit bei der Werkstattsteuerung. 23, 71-115.
  • Schüpbach H (1998). Handlungskompetenz - aus der Sicht der psychologischen Handlungstheorie Ergotherapie & Rehabilitation, .
  • Schüpbach H (1998). Qualitätsmanagement schafft Transparenz Psychoscope, 2, 31-32.
  • Béguin H, Dreier S, Nieuwesteeg M, Mosthaf U, Schüpbach H, & Somazzi M (1995). Das Bieler Modell - ein Modell zum Entwickeln und Evaluieren ergotherapeutischer Maßnahmen Ergotherapie & Rehabilitation, 16(4)(9), 21-29.

Monographien

  • Krause A (2002). Psychische Belastungen im Unterricht - Ein aufgabenbezogener Untersuchungsansatz. Analyse der Tätigkeit von Lehrerinnen und Lehrern. Dissertation, Universität Flensburg Flensburg: Universität Flensburg.
  • Grote G., Wäfler T., Ryser C., Weik S., Zölch M., & Windischer A. (1999). Wie sich Mensch und Maschine sinnvoll ergänzen. Die Analyse automatisierter Produktionssysteme mit KOMPASS. vdf Hochschulverlag AG.
  • Zölch M., Weber W.G., & Leder L. (1999). Praxis und Gestaltung kooperativer Arbeit vdf Hochschulverlag AG.
  • Krause A, Steinhübel A, & Strobel G (1997). Evaluation der Einführung von Gruppenarbeit in einem kommunalen Dienstleistungsbetrieb mit dem Schwerpunkt Kundenzufriedenheit. Diplomarbeit, Universität Osnabrück.
  • Schüpbach H (1994). Prozessregulation in rechnerunterstützten Fertigungssystemen. Reihe Mensch, Technik, Organisation (Bd. 4) Zürich: vdf/Teubner. Auflage Bd. 4. Auflage,

Buchbeiträge

  • Dunckel H, & Krause A (2003). Was unterscheidet erfolgreiche von weniger erfolgreichen Gruppen?. In Hamborg K.-C., Holling H (Ed.), Innovative Personal- und Organisationsentwicklung (pp.). Göttingen: Hogrefe.
  • Krause A (2003). Task analysis of teachers` activities – Objective measurement of occupational stress factors. In Strasser H., Kluth K., Rausch H. & Bubb H. (Ed.), In (Eds.), Quality of work and products in enterprises of the future (pp. 899-902). Stuttgart: Ergonomia.
  • Krause A (2003). Gießener Beschwerdebogen (GBB). In H. Berth & F. Balck (Ed.), Psychologische Tests im medizinischen Alltag (pp. 146-147). Heidelberg: Springer.
  • Krause A (2003). (Hrsg.), (S. 144-145). :. In Berth H., Balck F. (Ed.), Psychologische Tests im medizinischen Alltag (pp. 144-145). Heidelberg: Springer.
  • Krause A (2003). Befindlichkeits-Skala (Bf-S). In Berth H., Balck F. (Ed.), Psychologische Tests im medizinischen Alltag (pp. 138-139). Heidelberg: Springer.
  • Krause A (2003). Beschwerden-Liste (B-L).. In Berth H., Balck F. (Ed.), Psychologische Tests im medizinischen Alltag (pp. 140-141). Heidelberg: Springer.
  • Krause A (2003). Untersuchungsdesigns zur Trennung bedingungs- und personenbezogener Einflüsse im Kontext psychologischer Arbeitsanalyseverfahren.. In Strasser H., Kluth K., Rausch H., Bubb H. (Ed.), Qualität von Arbeit und Produkt in Unternehmen der Zukunft (pp. 737-740). Stuttgart: Ergonomia.
  • Krause A, & Schüpbach H (2003). Belastungen im Unterricht erkennen und abbauen.. In Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg (Ed.), Arbeits- und Gesundheitsschutz. Leitfaden 2 zur Einstiegsphase (pp. 16-22). Stuttgart: GEW.
  • Schüpbach H, & Krause A (2003). Entlastung durch bessere Arbeitsorganisation.. In Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Baden-Württemberg (Ed.), Arbeits- und Gesundheitsschutz. Leitfaden 2 zur Einstiegsphase (pp. 23-27). Stuttgart: GEW.
  • Schüpbach H, & Majumdar M (2003). Psychologische Organisationsdiagnose in der Arztpraxis.. In Ulich, E. (Ed.), Arbeitspsychologie in Krankenhaus und Arztpraxis (Schriften zur Arbeitspsychologie, Bd 61) (pp. 381-397). Bern: Huber.
  • Schüpbach H, & Zölch M (2003). Arbeitszufriedenheit – ein Indikator für die Qualität des Arbeitslebens in Psychotherapie und Beratung? (S. ). .. In Härter, M., Linster, H.W. & Stieglitz, R.-D. (Ed.), Qualitätsmanagement in der Psychotherapie (pp. 131-154). Göttingen: Hogrefe.
  • Schüpbach H, Zölch M, & Soll K (2001). Arbeitszeitverkürzung und Arbeitszeitgestaltung – Gesetzliche Rahmenbedingungen und betriebliche Projekte in Frankreich.. In Ulich, E. (Ed.), Beschäftigungswirksame Arbeitszeitmodelle (pp. 251-285). Zürich: vdf.
  • Krause A (2000). Arbeitszufriedenheit. In Meyer J.-A., Schwering M. G. (Ed.), Lexikon für kleine und mittlere Unternehmen (pp. 16-17). München: Vahlen.
  • Krause A (2000). Führung. In Meyer J. -A., Schwering M. G. (Ed.), Lexikon für kleine und mittlere Unternehmen (pp. 101-103). München: Vahlen.
  • Krause A (2000). Gruppenarbeit. In Meyer J.-A., Schwering M. G. (Ed.), Lexikon für kleine und mittlere Unternehmen (pp. 129-130). München: Vahlen.
  • Krause A (2000). Leistungsbeurteilung. In Meyer J.-A., Schwering M. G. (Ed.), Lexikon für kleine und mittlere Unternehmen (pp. 186-187). München: Vahlen.
  • Krause A (2000). Personalauswahl. In Meyer J.-A., Schwering M. G. (Ed.), Lexikon für kleine und mittlere Unternehmen (pp. 219-220). München: Vahlen.
  • Krause A (2000). Personalentwicklung. In Meyer J.-A., Schwering M. G. (Ed.), Lexikon für kleine und mittlere Unternehmen (pp. 220). München: Vahlen.
  • Krause A (2000). Soziale Kompetenzen. In Meyer J.-A., Schwering M. G. (Ed.), Lexikon für kleine und mittlere Unternehmen (pp. 253-254). München: Vahlen.
  • Grote G., Weik S., Wäfler T., Zölch M., & Ryser C. (1998). KOMPASS: Komplementäre Analyse und Gestaltung von Produktionsaufgaben in soziotechnischen Systemen.. In Dunckel H. (Ed.), Handbuch psychologischer Arbeitsanalyseverfahren. (pp.). : vdf Hochschulverlag.
  • Scherer E., & Zölch M. (1998). IT at the Shop Floor - Criteria-based Methodologies for Human-Machine Task Allocation.. In Scherer, E. (Ed.), Shop Floor Control - A Systems Perspective. Form Deterministic Models towards Agile Operations Management (pp. 291-309). : Springer.
  • Schüpbach H (1998). Lokale Selbstregulation in globalen Netzwerkstrukturen. Soziotechnische Konzepte aus organisationspsychologischer Sicht. In Fraunhofer Institut Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) (Ed.), Auftrags- und Informationsmanagement in Produktionsnetzwerken - Konzepte und Erfahrungsberichte (Tagungsband 3. Stuttgarter PPS-Seminar, 18. Juni 1998) (pp. 125-139). : Selbstverlag.
  • Schüpbach H (1998). From Central Planning and Control to Self-Regulation on the Shop Floor.. In Scherer E (Ed.), Shop Floor Control - A Systems Perspective. From Deterministic Models towards Agile Operations Management. (pp. 153-171). Zürich: Springer.
  • Schüpbach H (1998). Dezentrale Planung und Steuerung aus Sicht der Unternehmenskultur.. In BWI ETH Zürich (Ed.), Im Spannungsfeld zwischen Organisation und Informatik. Zürcher PPS-Tage 98. (pp.). Zürich: io management Verlag.
  • Zölch M. (1998). Gruppenübergreifende Zusammenarbeit bei der Werkstattsteuerung.. In Zölch M., Weber W.G. & Leder L. (Ed.), Praxis und Gestaltung kooperativer Arbeit (pp.). : vdf Hochschulverlag.
  • Schüpbach H (1997). Arbeitsformen mit Zukunft: ganzheitlich-flexibel statt arbeitsteilig.. In Schweiz. Verband für Betriebsorganisation und Fertigungstechnik (Ed.), Menschen, Teams, prozessorientierte Produktion (pp. 1-18). : Selbstverlag.
  • Schüpbach H (1997). Organisationspsychologische Konzepte und Strategien.. In Bengel J. (Ed.), Psychologie in Notfallmedizin und Rettungsdienst. (pp. 307-326). : Springer.
  • Schüpbach H, Strohm O, Troxler P, & Ulich E (1997). Analyse und Bewertung von Auftragsdurchläufen.. In Strohm O, Ulich E (Ed.), Unternehmen arbeitspsychologisch bewerten. Ein Mehr-Ebenen-Ansatz unter besonderer Berücksichtigung von Mensch, Technik und Organisation. (pp. 107-134). Zürich: vdf.
  • Schüpbach H. (1997). Teilefertigung. In Luczak H., Volpert W. (Ed.), Handbuch Arbeitswissenschaft (pp. 641-643). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
  • Zölch M. (1997). Analyse und Bewertung von Bürotätigkeiten: Die Kontrastive Aufgabenanalyse (KABA).. In Strohm O., Ulich E. (Ed.), Unternehmen arbeitspsychologisch bewerten. Ein Mehr-Ebenen-Ansatz unter besonderer Berücksichtigung von Mensch, Technik und Organisation. (pp. 223-244). : vdf Hochschulverlag AG.
  • Schüpbach H (1996). Von der zentralen Planung und Steuerung zur Selbstregulation in der Werkstatt. In Scherer E, Schönsleben P, Ulich E (Ed.), Werkstattmanagement - Organisation und Informatik im Spannungsfeld zentraler und dezentraler Strukturen (pp. 61-81). Zürich: vdf.

Fallbeispiele

  • Schüpbach H (1999). Neues DVE-Qualitätsmanagementverfahren ‚Qintern‘ Ergotherapie & Rehabilitation, 20(4), 287-289.

Kurzbeiträge

  • Schüpbach H (2003). Mitarbeiterzufriedenheit und Leistungsmotivation. Input, 16/1.
  • Zölch, & M. (1999). Planen für sich und andere: Verschränkung von Zielen, Handlungsfeldern und Freiheitsgraden .
  • Zölch, & M. (1999). Zukunft der Arbeitsgesellschaft - Forschungsinitiativen und Praxis demokratischer Unternehmen .

Konferenzbeiträge

  • Schüpbach H (2001). Personalentwicklung zwischen "nice to have" und strategischer Investition In Eigenverlag der Evang. Fachschule Schwäbisch Hall (Ed.), Tagungsband, , 6-18 (5. Schwäbisch Haller Studientage, 27.-28. Juni 2001).
  • Schüpbach H (1999). Arbeiten in vernetzten Strukturen – eine Betrachtung aus der Sicht der Unternehmenskultur In Institut für Technologiemanagement HSG (Ed.), Tagungsband (III. Technologiemanagement-Tagung: Kooperations- und Technologiemanagement zwischen Supply Chain Management, F&E und virtueller Fabrik).
  • Schüpbach H, & Weber W (1999). Der soziotechnische Systemansatz: Stand und Perspektiven In Psychologisches Institut, Technische Universität Dresden (Ed.), Tagungsband (8. Dresdner Symposium für Arbeits- und Organisationspsychologie, 24.-26.2.1999).
  • Zölch M. (1998). Aktivitäten der Handlungsverschränkung - Inselübergreifende Zusammenarbeit bei der Werkstattsteuerung in der gruppenorientierten Fertigung. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Ed.), GfA-Press, , 92-93.

Personal tools