« Dezember 2016 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Rückschau
Artikelaktionen

Rückschau

Prof. Dr. Hans Spada zum Vorsitzenden des Senatsausschusses "Evaluierung" (SAE) der Leibniz-Gemeinschaft gewählt.
Prof. Dr. Hans Spada (Abt. Allgemeine Psychologie) wurde zum Vorsitzenden des Senatsausschusses "Evaluierung" (SAE) der Leibniz-Gemeinschaft gewählt. Dieser Ausschuss ist für die Steuerung und Durchführung der Evaluierungsverfahren verantwortlich, die für Bund und Länder die Grundlage sind um festzustellen, ob die gemeinsame Förderung einer der 86 Mitgliedseinrichtungen fortgeführt werden kann. [8.10.2010]
Frau Prof. Dr. Anja Göritz nimmt Ruf auf die Freiburger A&O-Professur an
Frau Prof. Dr. Anja Göritz, Universität Würzburg, hat den Ruf auf die Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie (Nachfolge Prof. H. Schüpbach) am Institut für Psychologie der Universität Freiburg angenommen. Sie nimmt ihre Tätigkeit zum 1.9.2011 auf. [2.3.2011]
Trauer um Prof. Dr. Franz Buggle, der am 12.1.2011 im Alter von 77 Jahren verstorben ist
Das Institut für Psychologie trauert um Prof. Dr. Franz Buggle, früherer Leiter der Abteilung Klinische und Entwicklungspsychologie, der am 12.1.2011 im Alter von 77 Jahren verstorben ist. [3.2.2011]
Seminarplatzvergabe
Vorgezogene Seminarplatzvergabe für das 6. Semester B.Sc. am 16.2. um 10 Uhr im Hörsaal Psychologie
Hochschulperle für Freiburger Studierendeninitiative „Bachelor gemeinsam gestalten“
Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat die Freiburger Studierendeninitiative „Bachelor gemeinsam gestalten“ mit der Hochschulperle des Monats Juni geehrt. Ob es um die Gestaltung der Seminarräume geht, den Aufbau von Modulen oder die Verbindung von Studium und Beruf: Seit dem Wintersemester 2007/2008 gestalten Studierende zusammen mit Lehrenden am Freiburger Institut für Psychologie den Bachelorstudiengang „Psychologie“ mit. In Arbeitskreisen behandeln die Studierenden Themen wie alternative Studienverlaufspläne, die Organisation eines Auslandsaufenthaltes oder eine Erhebung des Arbeitsaufwands, die das Bachelor-Studium weiter verbessern helfen soll.
Projektmittel für Dr. Rainer Leonhart
Dr. Rainer Leonhart (Abt. für Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. Karl Christoph Klauer) wurde im Rahmen des DFG-BMBF Sonderprogramms "Klinische Studien" ein Kooperationsprojekt mit Prof. Dr. Michael Hüll und M.Sc. Sebastian Voigt-Radloff, Universitätsklinikum Freiburg, bewilligt. Die Sachbeihilfe zum Projekt "The effects of structured Relearning methods on Daily Living task performance of persons with Dementia -- a multi-site randomised controlled trial (REDALI-DEM)" beträgt 930.160 Euro (Laufzeit 3 Jahre). [19.4.2011]
Prof. Dr. Heinz Schüpbach Honorarprofessor an der Universität Freiburg
Prof. Dr. Heinz Schüpbach, seit September 2009 Direktor der Hochschule für Angewandte Psychologie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) wurde zum Honorarprofessor der Universität Freiburg bestellt. Heinz Schüpbach war bis September 2009 Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie am Institut für Psychologie der Universität Freiburg. Er wird in der nächsten Zeit neben der Betreuung von Promotionen und Forschungsprojekten das Lehrangebot in der Arbeits- und Organisationspsychologie mit einer eigenen Veranstaltung bereichern. Wir freuen uns, mit Heinz Schüpbach einen engagierten Hochschullehrer und anerkannten Arbeitspsychologen an unserem Institut halten zu können. [31.1.2011]
Festveranstaltungen von FAVT und FFAP am 18. und 19. März 2011
Anlässlich des 10jährigen Bestehens des Freiburger Ausbildungsinstituts für Verhaltenstherapie (FAVT GmbH) und der Gründung der Freiburger Fortbildungsakademie für Psychotherapie (FFAP GmbH) finden am 18. und 19. März 2011 Festveranstaltungen statt, zu denen die genannten Einrichtungen herzlich einladen. Bitte entnehmen Sie dem nachfolgenden Flyer konkrete Informationen über Inhalte und Anmeldung. [10.2.2011]
Projektmittel für Dr. Gitta Jacob
Dr. Gitta Jacob (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) wurde von der DFG einen Antrag auf Einzelförderung bewilligt im Rahmen der "Open Research Area for the Social Sciences (ORA)" zum Thema "Emotional dysregulation and threat bias in borderline personality disorder: changes in brain activation and information processing during the course of psychological treatment". Mitantragsteller Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie), Dr. Gregor Domes (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs), Dr. Oliver Tüscher (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz); Kooperationspartner an der Universität Maastricht (NL): Prof. Arnoud Arntz, Prof. Rainer Goebel, Dr. Nicolette Siep, Laufzeit 3 Jahre, Gesamtvolumen ca. 250000€. [2.5.2011]
FRIAS-Projekt für Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene
Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene (Abt. Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie) wurde zusammen mit Prof. Dr. Carl Eduard Scheidt (Universitätsklinikum, Abt. für psychosomatische Medizin und Psychotherapie) und Dr. Anja Stukenbrock (FRIAS, School of Language and Literature) ein Forschungsprojekt mit dem Thema "Zur narrativen Bewältigung von Bedrohung, Verlust und Trauma" vom Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) bewilligt. Für die Dauer ihrer Tätigkeit im Rahmen dieses Forschungsprojektes am FRIAS wird Prof. Lucius-Hoene im WS 2011/2012 und SS 2012 jeweils ein Forschungsfreisemester erhalten und vertreten werden. [3.6.2011]
Projektmittel für Dr. Gregor Domes und Prof. Dr. Markus Heinrichs
Dr. Gregor Domes und Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie) wurde von der DFG das Projekt „Behavioral effects and neural correlates of oxytocin on social attention“ (Laufzeit: 2 Jahre; 137.480 €) bewilligt. [4.2.2011]
Kooperatives Promotionskolleg bewilligt
Ein kooperatives Promotionskolleg der Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg zum Thema "Fachbezogene Pädagogische Kompetenzen und Wissenschaftsverständnis – Pädagogische Professionalität in Mathematik und Naturwissenschaften (PRO|MAT|NAT)" (Prof. Dr. Leuders, Prof. Dr. Nückles, Prof. Dr. Renkl, Prof. Dr. Wirtz) wurde durch das Land Baden-Württemberg bewilligt. Innerhalb dieses Kollegs werden 12 Einzelprojekte durchgeführt, die sich mit der Professionalität des pädagogischen Personals in Schulen und Kindertageseinrichtungen als eine zentrale Determinante für die Qualität von Bildungsprozessen und Bildungsergebnissen beschäftigen. Das Kolleg startet im Herbst 2011 und wird im Rahmen des neu gegründeten Kompetenzverbundes Empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung (KeBU; www.kebu-freiburg.de) durchgeführt. [28.3.2011]
Projektmittel für PD Dr. Sieghard Beller und PD Dr. Andrea Bender
PD Dr. Sieghard Beller (Abteilung für Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. Karl Christoph Klauer) und PD Dr. Andrea Bender (Heisenberg-Stipendiatin in der Abteilung Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. Hans Spada) wurde von der DFG eine Sachbeihilfe für das Projekt "Zuweisung kausaler Rollen in der physikalischen Domäne: Die Bedeutung kultureller Konzepte und linguistischer Cues" bewilligt (Laufzeit: 2 Jahre; 2 Mitarbeiterstellen zu je 65% sowie entsprechende Hilfskraft- und Sachmittel; Gesamtsumme ca. 171.000 EUR). [19.3.2011]
Projektmittel für Dr. Robert Kumsta
Dr. Robert Kumsta (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie; Prof. Dr. Markus Heinrichs) wurde von der DFG das Projekt ,,Long-term consequences of childhood adversity: exploring stress responsive molecular pathways and psychobiological intervention models" (Laufzeit: 3 Jahre; EUR 414.500) bewilligt. [1.3.2011]
Website „www.krankheitserfahrungen.de“ seit dem 11.02.2011 online
Die Website „www.krankheitserfahrungen.de“, ein Kooperationsprojekt der Abteilung Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, ist seit dem 11.02.2011 online. [11.2.2011]
Projektmittel für Dr. Sarah Teige-Mocigemba
Dr. Sarah Teige-Mocigemba (Abteilung für Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. Karl Christoph Klauer) wurde von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Eliteprogramms für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden Personal- und Sachmittel zur Durchführung ihres Forschungsvorhabens „‘Wegschließen – und zwar für immer?‘ Indirekte Maße der Aggressivität als Prädiktoren aggressiven Verhaltens“ bewilligt (95.000 EUR; Laufzeit: 2 Jahre). [31.1.2011]
PD Dr. Andrea Bender in das Governing Board der Cognitive Science Society gewählt.
PD Dr. Andrea Bender (Heisenberg-Stipendiatin in der Abteilung Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. Hans Spada) wurde für den Zeitraum 2011-2016 in das Governing Board der Cognitive Science Society gewählt. [31.1.2011]
Freie Reststudienplätze im Masterstudiengang "Kognitionspsychologie, Lernen und Arbeiten"
Im Masterstudiengang "Kognitionspsychologie, Lernen und Arbeiten" sind noch Reststudienplätze frei. Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.10.2010 oder vervollständigen Sie bereits eingereichte Bewerbungsunterlagen - freie Plätze werden dann verlost. [5.10.2010]
Erstsemerster Einführungswoche
Um den Einstieg in das Studium zu erleichtern, veranstaltet das Institut für Psychologie gemeinsam mit der Fachschaft in der ersten Semesterwoche des Wintersemesters (18.-22.10.2010) traditionsgemäß eine mehrtägige Einführung in das Studium. Die Einführungswoche beginnt am Montag, den 18. Oktober, um 10.15 Uhr im Hörsaal des Instituts. [25.8.2010]
Neues Projekt in der Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs)
Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) hat Prof. Dr. Markus Heinrichs und Prof. Dr. Guy Bodenmann (Universität Zürich) eine Multi-Center-Studie „The impact of external stress on couples’ interaction within one year“ bewilligt (CHF 109.527). [22.4.2010]
Dr. Nikol Rummel hat sich für das Fach Psychologie habilitiert.
Dr. Nikol Rummel (Abt. Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. Hans Spada) hat sich für das Fach Psychologie habilitiert; das Thema der Habilitationsschrift lautet "Assessing and Augmenting Computer-Supported Collaborative Learning: Towards Adaptive Support". [18.3.2010]
Dr. Frances Chen (Stanford University, USA) als Humboldt-Stipendiatin am Institut für Psychologie
Dr. Frances Chen (Stanford University, USA) wurde von der Humboldt-Stiftung ein zweijähriger Forschungsaufenthalt in der Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs) bewilligt. [17.3.2010]
Prof. Dr. Karl Christoph Klauer jetzt Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
Prof. Dr. Karl Christoph Klauer (Abt. Sozialpsychologie und Methodenlehre) wurde zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt. [15.3.2010]
Neues Projekt in der Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs)
Prof. Dr. Markus Heinrichs wurde vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) eine Verlängerung seines Forschungsprogramms ,,Psychosocial and neurobiological bases of social interaction: Basic mechanisms and clinical implications" an der Universität Freiburg bewilligt (CHF 271.909). [11.2.2010]
Projektbewilligung für Prof. Brunna Tuschen-Caffier
Der Fortführungsantrag für das 2-Center-DFG-Projekt „Kognitive Auffälligkeiten bei Kindern mit Sozialer Phobie“ unter der Leitung von Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie; Freiburger Center) und Prof. Dr. Nina Heinrichs (Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie und Psychotherapie der Universität Bielefeld; Bielefelder Center) wurde bewilligt. Die Laufzeit des Projekts beträgt 3 Jahre. Mitarbeiterin für das Freiburger Studien-Center wird Dipl.-Psych. Martina Krämer sein. [2.5.2011]
Psychologie-Fachschaften-Konferenz PsyFaKo, 27.-29. Mai in Freiburg
Am Wochenende 27.-29. Mai 2011 werden aus ganz Deutschland andere Psychologie-Fachschaften anreisen, um sich im schönen Freiburg zur Psychologie-Fachschaften-Konferenz zu treffen und aktuelle wichtige Themen zu besprechen.
Projektverlängerung für Dr. Gregor Domes
Dr. Gregor Domes (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) wurde von der DFG die Fortsetzung seines Projekts „Oxytocin, Emotionserkennung und Empathie“ an der Universität Freiburg bewilligt (Gesamtlaufzeit: 3 Jahre; 141.200 Euro). [29.4.2009]
Projektmittel für Prof. Dr. Anja Göritz
Prof. Dr. Anja Göritz (AG Arbeits- und Organisationspsychologie) wurde vom Land NRW das Projekt "Online-Access-Panel" bewilligt (Laufzeit 2 Jahre; 69.315 € Sach- und Personalmittel). [20.6.2011]
Postdoc-Stipendium für Dr. Gail A. Alvares
Dr. Gail A. Alvares (Brain & Mind Research Institute, University of Sydney, Australien) hat vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ein Postdoc-Stipendium für das Projekt „The role of reward and oxytocin in psychopathology“ in der Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs) erhalten (Laufzeit: 1 Jahr). [26.4.2011]
Forschungsaufenthalt von Dr. Valentina Colonnello
Dr. Valentina Colonnello (University Sapienza, Rom, Italien und Washington State University, USA) wurde von der Neuropsychoanalysis Foundation (New York, USA) ein Forschungsaufenthalt an der Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs) bewilligt (Laufzeit: 1 Jahr). [26.4.2011]
Projektmittel für Prof. Dr. Karl Christoph Klauer
Professor Dr. Karl Christoph Klauer (Abt. für Sozialpsychologie und Methodenlehre) wurde eine Sachbeihilfe der DFG zum Projekt "Die Flexibilität von Modellen des Wiedererkennens" bewilligt (1 Postdoktorandenstelle Dr. David Kellen, 187808 Euro, Laufzeit 2 Jahre). [19.4.2011]
Promotionsstipendium für Dipl.-Psych. Nicole Ower
Dipl.-Psych. Nicole Ower (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie; Prof. Dr. Markus Heinrichs) hat von der FAZIT-Stiftung der Frankfurter Allgemeine Zeitung ein Promotionsstipendium für das Projekt „Effekte von Oxytocin bei Patientinnen und Patienten mit Borderline Persönlichkeitsstörung“ erhalten (Laufzeit: 2 Jahre). [31.1.2011]
Neue Projekte in der Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel)
Dr. Harald Baumeister und Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel (Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie) wurde vom BMBF im Rahmen des Programms klinische Studien/systematische Reviews das Projekt "Psychologische und pharmakologische Interventionen zur Behandlung von depressiven Patienten mit Diabetes Mellitus" bewilligt (Laufzeit 18 Monate; Fördermittel: €67.572; Projektmitarbeiter: Dipl. Psych. Nico Hutter). Außerdem wurden der Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) von der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg ein Vorhaben zur Evaluation des Modellprojektes zur beruflichen Integrationsförderung ehemaliger Suchtmittelabhängiger (Laufzeit 3 Jahre, 1.1.2010-31.12.2012) sowie ein Vorhaben zur wissenschaftlichen Begleitung des Projekts "Medizinisch-Berufliche Rehabilitation Südbaden" (Laufzeit 1.5 Jahre, 1.1.2010 - 30.6.2011) bewilligt. [3.2.2010]
PD Dr. Sieghard Beller vertritt Prof. Dr. Hans Spada in der Lehre
PD Dr. Sieghard Beller (Abt. Allgemeine Psychologie) vertritt in Bezug auf die Lehrverpflichtungen im Sommersemester 2010 den Lehrstuhl von Prof. Dr. Hans Spada (Abteilung Allgemeine Psychologie) während dessen Forschungsprofessur. [3.2.2010]
Dr. Nikol Rummel nimmt Ruf nach Bochum an
Dr. Nikol Rummel (Abteilung Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. H. Spada) hat den Ruf auf eine W2-Professur für Pädagogische Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum angenommen sowie einen Ruf auf eine W3-Professur für Bildungstechnologie und Wissensmanagement an der Universität des Saarlandes abgelehnt. [2.11.2009]
Dr. Christoph Stahl hat sich habilitiert und einen Ruf nach Köln angenommen.
Dr. Christoph Stahl (Abteilung Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. K. C. Klauer) hat sich für das Fach Psychologie habilitiert. Er hat einen Ruf auf eine W2-Professur für Psychologische Methodenlehre an der Universität zu Köln angenommen. [26.10.2009]
Zwei neue Projekte für Dr. Stephan Hinrichs
Dr. Stephan Hinrichs (Arbeitsgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie) wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Europäischen Union / Europäischer Sozialfonds (Projektträger: DLR) zwei Projekte im Rahmen der Bekanntmachung "Balance von Flexibilität und Stabilität in einer sich wandelnden Arbeitswelt" bewilligt. Es handelt sich um die beiden interdisziplinären Verbundprojekte "balance.arbeit - Vom reaktiven Störungs- zum prospektiven Ressourcen-Management - Kompetenz und Polyvalenz zur internen Flexibilisierung" und "LANCEO - Balanceorientierte Leistungspolitik - Ansätze zur leistungspolitischen Gestaltung der Work-Life-Balance" (Laufzeit 3,5 Jahre; Fördersumme 563.000 EUR; Dipl.-Psych. Barbara Wilde, Dipl.-Psych. Carolina Bahamondes Pavez, Dipl.-Psych. Nina Schiml). Im Projekt "balance.arbeit" fungiert die Universität Freiburg zudem als Koordinator des Verbunds. [23.10.2009]
Dr. Andreas Voß erhält einen Ruf auf eine W3-Professur in Heidelberg
Dr. Andreas Voß (Abteilung Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. Chr. Klauer) hat einen Ruf auf die W3-Professur "Psychologische Methodenlehre" an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg erhalten. [23.10.2009]
Prof. Dr. Josef Unterrainer wechselt nach Mainz
Prof. Dr. Josef Unterrainer hat den an ihn ergangenen Ruf auf eine W2-Professur für Medizinische Psychologie in der Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz angenommen. [6.10.2009]
Zwei Rufe für Dr. Nikol Rummel
Dr. Nikol Rummel (Abteilung Allgemeine Psychologie) hat einen Ruf auf eine W2-Professur für Pädagogische Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum sowie einen Ruf auf eine W3-Professur für Bildungstechnologie und Wissensmanagement an der Universität des Saarlandes erhalten. [6.10.2009]
Forschungsprofessur für Prof. Dr. Hans Spada
Prof. Dr. Hans Spada (Abteilung Allgemeine Psychologie) wurde eine Forschungsprofessur für das Studienjahr 2009/10 im Rahmen der Fördermaßnahme "Forschungsfreiräume" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg bewilligt. Er wird in der Lehre im Wintersemester 2009/10 vertreten von PD Dr. Sieghard Beller (Abt. Allgemeine Psychologie). [6.10.2009]
Prof. Dr. Hans Spada in den Senat der Leibniz-Gemeinschaft gewählt
Prof. Dr. Hans Spada wurde in der Nachfolge von Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Baumert in den Senat der Leibniz-Gemeinschaft und in den Senatsausschuss Evaluierung gewählt. [6.10.2009]
Das Institut begrüßt Herrn Prof. Dr. Markus Heinrichs, der ab 1.10.09 den Lehrstuhl für "Biologische und Differentielle Psychologie" übernehmen wird.
Prof. Dr. Markus Heinrichs (derzeit Universität Zürich) hat den an ihn ergangenen Ruf auf den Lehrstuhl für "Biologische und Differentielle Psychologie" an der Universität Freiburg zum Wintersemester 2009/10 angenommen. [1.10.2009]
Projektmittel für Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene
Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene (Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie), Prof. Wolfgang Himmel und Dr. Janka Koschack (Allgemeinmedizin Universität Göttingen) wurde vom Förderschwerpunkt „ Chronische Krankheiten und Patientenorientierung“ (BMBF, DRV und Krankenkassen) das Projekt „Individuelle Krankheitserfahrungen als Informationsquelle und Entscheidungshilfe“ (Laufzeit 33 Monate, 324 500€) im Rahmen des Projekts DIPExGermany bewilligt. [1.4.2011]
FRIAS-Projekt für Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier
Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Institut für Psychologie, Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie) wurde zusammen mit Prof. Dr. Bernhard Nebel (Institut für Informatik, Abt. Künstliche Intelligenz) ein Forschungsprojekt zum Thema "Bewältigungsverhalten in Notfallsituationen" vom Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) bewilligt. Für die Dauer ihrer Tätigkeit im Rahmen dieses Forschungsprojektes am FRIAS wird Prof. Tuschen-Caffier im WS 2010/2011 und SS 2011 jeweils ein Forschungsfreisemester erhalten. [30.7.2010]
Freiburger Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (FAKiP GmbH) gegründet
In Kooperation mit der Universität Freiburg wurde in räumlicher Nähe zum Institut für Psychologie das "Freiburger Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie" (FAKiP GmbH) gegründet und vom Regierungspräsidium Stuttgart staatlich anerkannt. Die Geschäftsführung und den Vorsitz der Institutsleitung hat Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Institut für Psychologie, Lehrstuhl Klinische Psychologie und Psychotherapie); Dr. Hendrik Büch (Institut für Psychologie, Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie) ist Ambulanz- und Ausbildungsleiter. [30.7.2010]
Forschungsstipendium für Dr. Harald Baumeister
Dr. Harald Baumeister (Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) wurde von der DFG ein Forschungsstipendium zum Thema "Subtypen unipolarer depressiver Störungen bei Patienten mit Koronarer Herzerkrankung" bewilligt. Das Stipendium ermöglicht Dr. Baumeister im Zeitraum von Oktober 2010 bis Juni 2011 einen Forschungsaufenthalt am Black Dog Institute, The Prince of Wales Hospital, Sydney, Australien (Prof. Gordon Parker). [30.7.2010]
ZiF-Forschungsgruppe für PD Dr. Andrea Bender und PD Dr. Sieghard Beller
PD Dr. Andrea Bender und PD Dr. Sieghard Beller (Abteilung Prof. Dr. Hans Spada) wurde vom ZiF in Bielefeld eine interdisziplinäre Forschungsgruppe zum Thema "The cultural constitution of causal cognition" bewilligt (Laufzeit: 3 Jahre [Residenzzeit 2011/12], 1 TV-L 13/14, 500.000 Euro). [21.7.2010]
Top-Rankings in den Bereichen "Educational Psychology" und "Instructional Design" für Prof. Dr. A. Renkl
Prof. Dr. A. Renkl hat in zwei 2009 erschienenen weltweiten Rankings Erfolge erzielt. In Jones et al. (Contemporary Educational Psychology), die die Produktivität Pädagogischer Psychologen in den Jahren 2003-2008 bewertet haben, wird A. Renkl in zwei unterschiedlichen Auswertungen jeweils in der Liste der 32 bzw. 25 produktivsten Forscher geführt. Ozcinar (Australasian Journal of Educational Technology) listet für den Bereich "Instructional Design" die 35 impactstärksten Artikel der letzten 30 Jahre (1980-2008) auf; zwei dieser Artikel sind von A. Renkl mit verfasst (einer davon in den Top 5). [10.10.2009]
Psychologie in Freiburg im europäischen Vergleich exzellent
Im europäischen Vergleich ist das Fach Psychologie in Freiburg wieder auf vorderen Plätzen zu finden. [2.11.2009]
Benutzerspezifische Werkzeuge