« Dezember 2016 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Aktuelles
Artikelaktionen

Aktuelles

Prof. Dr. Anja Göritz (Abt. Wirtschaftspsychologie) geschäftsführende Herausgeberin der Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie
Prof. Dr. Anja Göritz (Abt. Wirtschaftspsychologie) ist seit 1.10.2016 geschäftsführende Herausgeberin der Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie. [17.10.2016]
Projektmittel für Professor Dr. Karl Christoph Klauer
Professor Dr. Karl Christoph Klauer (Abt. Sozialpsychologie und Methodenlehre) wurde von der DFG ein Reinhart Koselleck-Projekt zum Thema "RT-MPTs: Multinomiale Verarbeitungsbaummodelle und Antwortlatenzen" bewilligt (Laufzeit 5 Jahre, Umfang 750.000 Euro). [22.8.2016]
Prof. Dr. Gregor Domes nimmt Ruf an
Prof. Dr. Gregor Domes (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs) hat den Ruf auf den Lehrstuhl für Biologische und Klinische Psychologie (W3) an der Universität Trier angenommen. [19.7.2016]
Frau Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier ist Sprecherin des neu gewählten Fachkollegiums 110 (Psychologie) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
Frau Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie) wurde im Mai 2016 in der ersten Sitzung des neu gewählten Fachkollegiums 110 (Psychologie) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Sprecherin gewählt. [18.7.2016]
Ruf an Prof. Dr. Gregor Domes
Prof. Dr. Gregor Domes (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs) hat einen Ruf auf den Lehrstuhl für Biologische und Klinische Psychologie (W3) an der Universität Trier erhalten. [4.5.2016]
Ausschreibung Kooperatives Promotionskolleg „Versorgungsforschung: Collaborative Care“ 2016
Die Katholische Hochschule Freiburg, die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die Pädagogische Hochschule Freiburg und die Evangelische Hochschule Freiburg bieten zwölf Stipendien im Kooperativen Promotionskolleg „Versorgungsforschung: Collaborative Care“ an. Beteiligt sind daran an der Katholischen Hochschule Freiburg insbesondere der Forschungsschwerpunkt Versorgungsforschung in Gerontologie, Pflege und Gesundheitswesen, an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg das Institut für Psychologie, Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie sowie die Koordinierungsstelle Versorgungsforschung der Medizinischen Fakultät, an der Pädagogischen Hochschule Freiburg das Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit, Fachrichtung: Public Health & Health Education und an der Evangelischen Hochschule Freiburg die Forschungsschwerpunkte Pädagogik der Kindheit sowie Zivilgesellschaft und demographischer Wandel. Es handelt sich um Stipendien der Landesgraduiertenförderung, die nach dem Landesgraduiertenförderungsgesetz vergeben werden. Das Promotionskolleg wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert. Weitere Informationen können unter http://www.psychologie.uni-freiburg.de/aktuelles/begleitdokumente/promotionskolleg-vf-2016 heruntergeladen werden.
Preis für Dr. Birgit Abberger
Dr. Birgit Abberger (Abt. für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Ulm, früher Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Leitung: Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) wurde mit dem Zarnekow-Förderpreis 2016 der Illa- und Werner Zarnekow-Stiftung ausgezeichnet. Der Preis wurde für ihre Promotionsarbeit "Entwicklung eines modernen Diagnostikinstrumentes zur Erfassung von Angst bei kardiologischen Patienten" verliehen. B. Abberger erhielt den Preis auf dem 25. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquiums am 2. März 2016 in Aachen. [1.3.2016]
Projektmittel für Prof. Dr. Anja Göritz
Die Abteilung für Wirtschaftspsychologie (Prof. Dr. Anja Göritz) erhält vom BMBF 312.973 € für das mit dem Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V., München, RBS - Projekt Management GmbH, München und AECOM Deutschland GmbH, München durchzuführende Verbundprojekt "Präventionsorientierte Gestaltung von neuen (Open Space) Arbeitswelten (PräGeWelt)" (Laufzeit 3,3 Jahre; Dr. Nina Pauls). [7.1.2016]
Ernennung von PD Dr. Gregor Domes zum außerplanmäßigen Professor
PD Dr. Gregor Domes (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs) wurde zum außerplanmäßigen Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ernannt. [21.12.2015]
Projektmittel für Prof. Dr. Markus Heinrichs
Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Projekt "Psychoneuroendocrinological perspectives on implicit regulation mechanisms in couples" bewilligt (Laufzeit: 2 Jahre; EUR 151.862). [27.11.2015]
Projektmittel für Dr. Lena Krämer
Projektmittel für Dr. Krämer Dr. Lena Krämer (Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Leitung: Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) wurde im Rahmen der Nachwuchsakademie Versorgungsforschung des Landes Baden-Württemberg das Projekt „Pilotstudie zur Machbarkeit, Akzeptanz und Effektivität einer Online-Intervention für depressive Patienten in der Wartezeit auf ambulante Psychotherapie“ bewilligt (Laufzeit der Förderung 18 Monate, EUR 40.000). [13.11.2015]
Projektmittel für Prof. Dr. Alexander Renkl, Tino Endres & Jasmin Leber
Prof. Dr. Alexander Renkl, Tino Endres & Jasmin Leber (Abteilung Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie) wurden von der Universität Freiburg für das Projekt "Adaptive Lernförderung: Adaptives Online-Training zum selbstgesteuerten Lernen" mit dem Instructional Development Award (IDA) ausgezeichnet. Das Projekt hat eine Laufzeit von 1 Jahr und wird mit 70.000 EUR durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. [27.10.2015]
Projektmittel für Dr. David Dignath
Dr. David Dignath (Abteilung Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. Andrea Kiesel) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Schwerpunktprogramms SPP1772 "Human performance under multiple cognitive task requirements: From basic mechanisms to optimized task scheduling" das Projekt "Dynamic Conflict Management: Using performance monitoring to guide stable adjustment in task performance and flexible task selection in self-organized multitasking environments" bewilligt (Laufzeit 3 Jahre, EUR 174.000). [23.10.2015]
Prof. Dr. Markus Heinrichs hat einen Ruf auf den Lehrstuhl für Klinische Psychologie an der Universität Wien abgelehnt
Prof. Dr. Markus Heinrichs hat einen Ruf auf den Lehrstuhl für Klinische Psychologie an der Universität Wien abgelehnt und das Bleibeangebot der Universität Freiburg angenommen. [23.10.15]
Projektmittel für Frau Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier
Prof. Dr. B. Tuschen-Caffier (Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ein Forschungsprojekt zum Thema "Effekte eines Aufmerksamkeitsmodifikationstrainings auf das Essverhalten bei der Binge-Eating-Störung" bewilligt (167.000 Euro). Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird als Zwei-Center-Studie in Kooperation mit Frau Prof. Dr. Jennifer Svaldi (Universität Tübingen) durchgeführt, der in ähnlicher Höhe Projektmittel bewilligt wurden. [16.10.2015]
Dr. Julian Schmitz hat Ruf angenommen
Dr. Julian Schmitz, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier), hat den Ruf auf eine W2-Professur für Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie an der Universität Leipzig angenommen. [16.10.2015]
Neues Modul "Darmkrebs" auf der Website www.krankheitserfahrungen.de
Am 11.9. fand die feierliche Veröffentlichung des neuen Moduls „Darmkrebs“ auf der Website www.krankheitserfahrungen.de im Hörsaal der Psychologie mit Grußadressen und Vorträgen vor Unterstützern, Freunden und Teilnehmern des Projekts statt. Im April diesen Jahres waren bereits die neuen Module „Brustkrebs“ und „Prostatakrebs“ nach einer Feier in Berlin veröffentlicht worden. Die neuen Module wurden in einem Kooperationsprojekt der Arbeitsgruppe DIPExOnkologie, Leitung Dr. Christine Holmberg, Charité Berlin, und DIPExGermany, Prof. Gabriele Lucius-Hoene und Dr. Sandra Adami, an der Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, erstellt. [5.10.2015]
Projektmittel für Dr. Roland Thomaschke
Dr. Roland Thomaschke (Abteilung Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. Andrea Kiesel) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Schwerpunktprogramms SPP1772 "Human performance under multiple cognitive task requirements: From basic mechanisms to optimized task scheduling" das Projekt "Prädiktives Timing beim Multitasking: Grundlegende Mechanismen und zeitliche Flexibilität" bewilligt (Laufzeit 3 Jahre; EUR 181.200). [3.9.2015]
Projektmittel für Prof. Dr. Andrea Kiesel
Prof. Dr. Andrea Kiesel (Abteilung Allgemeine Psychologie) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Koordinationsprojekt für das Schwerpunktprogramm SPP1772 "Human performance under multiple cognitive task requirements: From basic mechanisms to optimized task scheduling" bewilligt (Laufzeit 3 Jahre; EUR 748.300). Weiterhin wurde ihr im Rahmen des Schwerpunktprogramms ein Forschungsprojekt zum Thema "Selbst-organisierte versus extern kontrollierte Aufgabenabfolge bei multiplen kognitiven Aufgabenanforderungen" bewilligt (Laufzeit 3 Jahre, EUR 207.244). [20.7.2015]
Projektmittel für Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel
Der Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) wurde von der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg das Projekt "Evaluation des Kompetenzverbundes Südbaden für Psychosomatische Medizin und Abhängigkeitserkrankungen einschließlich der Integration ins Erwerbs- und Berufsleben" (PAKS) bewilligt. Das Projekt wird zusammen mit dem Institut für Qualitätssicherung und Sozialmedizin durchgeführt und hat eine Laufzeit von 3 Jahren (EUR 229.400). [20.7.2015]
Ruf an Dr. Julian Schmitz
Dr. Julian Schmitz, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier), hat einen Ruf auf eine W2-Professur für Klinische Kinder- und Jugendlichenpsychologie an der Universität Leipzig erhalten. [20.7.2015]
Betreuerpreis für Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel und PD Dr. Harald Baumeister
Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel und PD Dr. Harald Baumeister (Abt. für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie) wurde anlässlich des 9. Workshopkongresses für Klinische Psychologie und Psychotherapie und des 33. Symposiums der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Dresden, 14. bis 16. Mai 2015, der Betreuerpreis 2015 verliehen. [9.7.2015]
DIPExInternational-Tagung am 28.6.15 am Institut für Psychologie
Im Anschluss an den Kongress „Illness narratives in practice“ findet am 28.6. die jährliche Tagung von DIPExInternational statt. DIPExInternational ist der Dachverband aller nationalen Arbeitsgruppen, die Sammlungen von Patientenerfahrungen nach einheitlicher Methodologie aufbauen und auf Websites zur Verfügung stellen. An dem diesjährigen Treffen, das von DIPExGermany in Freiburg ausgerichtet wird, nehmen 11 Ländervertretungen teil. [9.6.2015]
Kongress „Illness narratives in practice“ vom 26.-27. Juni am Institut für Psychologie
Auf dem Kongress mit Referenten aus 15 Ländern werden in Vorträgen und Workshops die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Krankheitserzählungen in der Medizin im Rahmen von Patientenbetreuung, Lehre und Forschung diskutiert. Details und Prpogramm sind auf der Kongresswebsite www.narratives-in-practice.uni-freiburg.de einsehbar. Veranstalter sind die Abt. für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie in Kooperation mit der Projektgruppe DIPExGermany und Prof. Thorsten Meyer, Med. Hochschule Hannover; die Kongressorganisation liegt bei Prof. Gabriele Lucius-Hoene. Die Teilnahme am Kongress ist für Mitglieder und Studierende des Instituts kostenlos. Der Kongress ist als Fortbildungsveranstaltung für Psychotherapie mit 9 Punkten anerkannt. [9.6.2015]
Neue Projekte für die Website „Krankheitserfahrungen.de“
Im Mai und Juni nahmen zwei neue Projekte für die Patientenwebsite „Krankheitserfahrungen.de“ ihre Arbeit auf: (1) „Leben mit dem genetischen Krebsrisiko in Familien mit einem erkrankten Kind“ (Projektleitung: Prof. Niemeyer, Kinderklinik, Prof. Bengel, Prof. Lucius-Hoene, Dipl. Psych. Martina Breuning, Abt. für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie), Förderung mit Eigenmitteln der Universitätskinderklinik, (2) „Essstörungen“ (Projektleitung: Prof. Lucius-Hoene, Projektmitarbeiterin: Dipl. Psych. Lisa Schäfer-Fauth, Private Spende von 150.000 €). [9.6.2015]
PD Dr. Harald Baumeister hat den Ruf an die Universität Ulm angenommen
Priv-Doz. Dr. Harald Baumeister (Abteilung Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) hat den an ihn ergangenen Ruf auf die W3-Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie an die Universität Ulm angenommen. [26.3.2015]
Preis für Lynn Kalinowski, M.Sc.
Ende 2014 erhielt das Ehepaar Lynn und Peter Kalinowski den Ehrenamts-preis des Landes Baden-Württemberg in der Kategorie “Jugend fördern“ für das Mutige-Mädchen-Programm zur Prävention sexualisierter Gewalt. Aus landesweit etwa 1000 Vorschlägen wurden 35 Projekte von einer Jury des Sozialministeriums nominiert, von denen die MUTIGEN MÄDCHEN schließlich auf den 1. Platz gewählt wurden. Die Urkunde des Ministerpräsidenten wurde durch die Landesregierung in einer Feierstunde am 5. Dezember 2014 im Neuen Schloss in Stuttgart überreicht. Zur Würdigung dieser hohen Auszeichnung hielt die Regierungspräsidentin am 11. Februar 2015 im Institut für Psychologie eine Laudatio auf das Engagement des Ehepaars Kalinowski und das Mutige-Mädchen-Team. Lynn Kalinowski ist Doktorandin am Institut für Psychologie/ Abteilung Neuropsychologie (Leitung: Prof. Dr. Ulrike Halsband, D.Phil. Oxon). Frau Kalinowski beschäftigt sich im Rahmen ihrer Doktorarbeit mit der Wirksamkeit von Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt; daneben leitet sie das Mutige-Mädchen-Programm und gibt Kurse an etwa 30 Schulen. [25.3.2015]
Prof. Heinrichs in Scientific Advisory Board der Max-Planck-Gesellschaft berufen
Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) wurde vom Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft für die Amtsperiode von sechs Jahren in das Scientific Advisory Board des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München berufen. [17.2.2015]
Ruf an Prof. Heinrichs
Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) hat einen Ruf auf den Lehrstuhl für Klinische Psychologie an der Universität Wien erhalten. [17.2.2015]
Projektmittel für Dr. Kerstin Dittrich
Dr. Kerstin Dittrich (Abteilung für Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. Christoph Klauer) wurde von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Eliteprogramms für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden das Projekt „Der Einfluss sozialer Faktoren auf die gemeinsame Aufgabenbearbeitung: Artefakt der Methode oder Evidenz für gemeinsame Aufgabenrepräsentation?“ bewilligt (Laufzeit: 2 Jahr; EUR 76.000). [6.2.2015]
Gastwissenschaftlerstipendium für Mag. Livia Tomova
Mag. Livia Tomova (Universität Wien) hat vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) Österreichs ein Marietta Blau-Stipendium für einen einjährigen Forschungsaufenthalt an der Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs) bewilligt bekommen. [26.1.2015]
Prof. Dr. Andrea Kiesel hat den Ruf auf die Professur für Allgemeine Psychologie (Nachfolge Prof. Dr. Hans Spada) angenommen
Prof. Dr. Andrea Kiesel hat den an sie ergangenen Ruf auf die W3-Professur für Allgemeine Psychologie (Nachfolge Prof. Dr. Hans Spada) an unserem Institut zum 1. März 2015 angenommen. Ein herzliches Willkommen in Freiburg und guten Start! [5.1.2015]
Projektmittel für Prof. Dr. Anja Göritz
Prof. Dr. Anja Göritz wurde von der DFG eine Sachbeihilfe für das Projekt „Antwortverhalten in Fragebögen: Die Rolle der Selbstregulation“ bewilligt (Laufzeit 3 Jahre; 202.832 €; Dipl.-Sozialw. Ranjit Singh). [15.12.2014]
Projektmittel für Dr. Bernadette von Dawans und Prof. Dr. Markus Heinrichs
Dr. Bernadette von Dawans und Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Fortsetzungsprojekt "Disentangling the effects of social versus non-social stress exposure on social decision-making in men – role of social anxiety" bewilligt (Laufzeit: 1 Jahr; EUR 75.412). [11.12.2014]
Projektmittel für Dr. Kerstin Dittrich
Dr. Kerstin Dittrich (Abteilung für Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. Christoph Klauer) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Projekt „Cognitive control and associative processes in a process dissociation model of the Stroop task with application to list-wide and item-specific proportion congruent effects“ bewilligt (Laufzeit: 2 Jahr; EUR 128.508). [11.12.2014]
Sachmittelbeihilfe für Dipl.-Psych. Lasse Sander
Dipl.-Psych. Lasse Sander (Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) erhält für sein Promotionsprojekt „Wirksamkeit einer online-basierten indizierten Depressionsprävention für Patienten mit subklinischer Depression und Rückenschmerz – eine randomisierte, kontrollierte Studie“ (Betreuer: PD Dr. Harald Baumeister) eine Sachmittelbeihilfe von der Wissenschaftlichen Gesellschaft in Freiburg im Breisgau (EUR 2.500). [5.12.2014]
Projektmittel für Dr. Bastian Schiller und Prof. Dr. Markus Heinrichs
Dr. Bastian Schiller und Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) wurde vom "Innovationsfonds Forschung" der Universität Freiburg eine Anschubfinanzierung für das Projekt "Psychobiologische Grundlagen des Intergruppenbias - Effekte des Hormons Oxytocin auf den Intergruppenbias und dessen neuronale Mechanismen" bewilligt (EUR 15.600). [24.11.2014]
Ruf für PD Dr. Harald Baumeister
PD Dr. Harald Baumeister (Abteilung Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) hat einen Ruf auf die W3-Professur "Klinische Psychologie und Psychotherapie" im Institut für Psychologie und Pädagogik der Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik der Universität Ulm erhalten. [13.11.2014]
Preis für D. Khoury
Der Förderverein Alumni Freiburg e.V. zeichnet Dunja Khoury für ihren Einsatz für Flüchtlingskinder aus den Kriegsgebieten des Syrienkonflikts mit dem Alumni-Preis für Soziales Engagement aus. Khoury ist Psychologiestudentin und hat im Zuge eines Praktikums in den Semesterferien mehrere Reisen an die türkisch-syrische Grenze unternommen. Dort hat sie in den Flüchtlingslagern ausgeholfen, die Familien psychologisch unterstützt und sich in einer Rehaklinik um Traumatisierte gekümmert. In Deutschland sammelt sie unter anderem Spendengelder, nimmt an Podiumsdiskussionen teil und besucht Schulen, um die Bevölkerung für das Leid der Menschen in Syrien zu sensibilisieren. [7.11.2014]
Preis für Julian Mack, MSc
Julian Mack, MSc (Abt. Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) wurde mit dem Eugen-Keidel-Preis ausgezeichnet. Der Preis wurde für seine Masterarbeit "Confirmatory factor analysis of the German version of the Posttraumatic Growth Inventory in individuals with acquired brain injury" verliehen. J. Mack erhielt den Preis bei der Eröffnung des Akademischen Jahres 2014/15 der Universität Freiburg am 22. Oktober 2014. [3.11.2014]
Projektmittel für Prof. Göritz
Die Abteilung für Wirtschaftspsychologie (Prof. Dr. Anja Göritz) erhält vom BMBF 295.000 € für das mit der Universität Erlangen-Nürnberg, der GALA e.V., der Volksbank Freiburg eG und der Haufe Lexware GmbH durchzuführende Kooperationsprojekt "RESILIRE - Altersübergreifendes Resilienzmanagement" (Laufzeit 3 Jahre; Dr. Nina Schiml). [30.10.2014]
Promotionsstipendium für Johanna Ö. Schäfer, M. Sc. Psych.
Frau Johanna Ö. Schäfer, M. Sc. Psych. (Abt. für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna-Tuschen-Caffier), erhielt für ihr Dissertationsprojekt ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. [22.10.2014]
PD Dr. Joseph Krummenacher vertritt im WS 2014/15 die Professur für Allgemeine Psychologie
PD Dr. Joseph Krummenacher vertritt im WS 2014/15 die Professur für Allgemeine Psychologie (bislang Prof. Dr. Hans Spada). [1.10.2014]
Preis für Dr. Inga Glogger
Dr. Inga Glogger (Abt. Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie, Prof. Dr. Alexander Renkl) wurde mit dem Ernst-Meumann-Nachwuchspreis für herausragende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Empirischen Pädagogik ausgezeichnet. Dr. Inga Glogger erhält den Preis für den im Journal of Educational Psychology erschienenen Aufsatz „Learning strategies assessed by journal writing: Prediction of learning outcomes by quantity, quality, and combinations of learning strategies” (Co-Autoren: R. Schwonke, L. Holzäpfel, M. Nückles & A. Renkl). Der Preis wurde von der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung auf Ihrer 79. Tagung im September 2014 in Hamburg an Dr. Inga Glogger vergeben und war mit € 250 dotiert. [22.9.2014]
Projektmittel für Prof. Dr. Anja Göritz
Die Abteilung für Wirtschaftspsychologie (Prof. Dr. Anja Göritz) erhält vom BMAS 399.000 € für das mit ISF München durchzuführende Kooperationsprojekt "Management ständiger Erreichbarkeit - Neue Wege zum gesunden Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationsmedien (MASTER)" (Laufzeit 3 Jahre; Dr. Barbara Pangert, Dr. Nina Schiml). [15.9.2014]
Ruf an PD Dr. Gregor Domes
PD Dr. Gregor Domes (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs) hat einen Ruf auf die Professur für Biologische Psychologie an der Universität Köln erhalten. [12.9.2014]
Projektmittel für Prof. Dr. Christoph Klauer
Prof. Dr. Christoph Klauer (Abteilung für Sozialpsychologie und Methodenlehre) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Projekt „Eine INUS Theorie kausalen konditionalen Schließens“ bewilligt (Laufzeit 3 Jahre; EUR 294.719). [12.9.2014]
Universitätslehrpreis für Dipl.-Psych. Lisa Hüther
Dipl.-Psych. Lisa Hüther (Abt. Allgemeine Psychologie) erhielt den Universitätslehrpreis für ihr Seminar „Kultur und Kognition“, das sich an Studierende der beiden Masterstudiengänge des Fachs Psychologie richtet. Das Konzept ermöglicht es Studierenden, ohne spezifische fachliche Vorkenntnisse zum Seminarthema auf hohem Niveau und mit großem Lernerfolg interkulturelle Forschungsergebnisse zu diskutieren. Das Kernstück sind Leseprotokolle über Basistexte zu kulturellen und sprachlichen Einflüssen auf psychologische Forschungsthemen, die die Studierenden vor jeder Sitzung verfassen. In diesen Protokollen müssen sie sich kritisch und individuell mit den Themen auseinandersetzen und können dadurch in den Präsenzzeiten intensiv diskutieren und das geteilte Wissen anwenden, indem sie beispielsweise eigene Studiendesigns entwerfen und kleinere Experimente umsetzen. [26.8.2014]
Projektmittel für PD Dr. Harald Baumeister
PD Dr. Harald Baumeister (Abt. Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) erhält in einem Kooperationsprojekt mit Prof. Dr. Oskar Mittag und Prof. Dr. Wilfried H. Jäckel (Universitätsklinikum Freiburg), Prof. Dr. Matthias Berking und Dr. David D. Ebert (Universität Erlangen) sowie Prof. Dr. Heleen Riper (Universität Lüneburg) Projektmittel vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum Thema „Effektivität einer begleiteten web-basierten Intervention gegen Depression in der rehabilitativen Nachsorge von Rückenschmerzpatienten (WARD-BP)“ (Laufzeit: 36 Monate, Gesamtvolumen: 616.307€; Teilvolumen 483.930€). [30.7.2014]
Projektmittel für Prof. Dr. Anja Göritz
Prof. Dr. Anja Göritz (Abt. Wirtschaftspsychologie) wurde von der DFG eine Sachbeihilfe für das Projekt „Organisationale Rituale: Ihre Funktionen und Mechanismen“ bewilligt (Laufzeit 2 Jahre; 136.600 €; Dipl.-Psych. Miriam Tacke). [28.7.2014]
Preis für Jasmin Leber, M.A.
Jasmin Leber, M.A., (Abt. Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie, Prof. Dr. Alexander Renkl) wurde mit dem Johannes-Wildt-Nachwuchspreis für Hochschuldidaktische Forschung von der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) ausgezeichnet. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird für ihre Masterarbeit zum Einfluss von unterschiedlichen Prüfungsformaten auf das Lernen verliehen. Frau Leber erhielt den Preis auf der 43. Jahrestagung der dghd im März 2014 in Braunschweig. [19.5.2014]
Projektmittel für Dr. Julian Schmitz und Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier
Dr. Julian Schmitz und Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie) wurde von der DFG ein Projekt mit dem Titel "Emotionsregulation und soziale Phobie im Kindesalter: Die Rolle von Aufmerksamkeitsprozessen und kognitiv-behavioraler Regulation" bewilligt (Laufzeit 3 Jahre, 216.594€). [12.5.2014]
Projektmittel für PD Dr. Gregor Domes und Prof. Dr. Markus Heinrichs
PD Dr. Gregor Domes und Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Fortsetzungsprojekt „Effects of oxytocin on facial mimicry in autism – linking social attention and facial emotion recognition“ bewilligt (Laufzeit: 1 Jahr; EUR 61.700). [8.4.2014]
Preis für Dipl.-Psych. Katharina Becker-Nehring
Dipl.-Psych. Katharina Becker-Nehring (Abt. Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) wurde mit dem Nachwuchspreis der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) der Falk-von-Reichenbach-Stiftung ausgezeichnet. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird für ihre Forschungsarbeiten zur Erstversorgung nach traumatischen Ereignissen verliehen. K. Becker-Nehring erhält den Preis auf der 16. Jahrestagung der DeGPT im März 2014 in Hamburg. [12.3.2014]
Preis für Dr. Michael Schönberger
Dr. Michael Schönberger (Abt. Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) wurde mit dem Förderpreis der Celenus-Kliniken GmbH für wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich der medizinischen Rehabilitation ausgezeichnet. Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und wurde für seine Arbeiten zu Determinanten emotionaler Belastungen und Störungen nach Schädel-Hirn-Trauma verliehen. M. Schönberger erhält den Preis auf dem Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium im März 2014 in Karlsruhe. [10.3.2014]
Forschungspreis (Christina-Barz-Auslandsstipendium) für Dipl.-Psych. Eva Naumann
Frau Dipl.-Psych. Eva Naumann (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) hat für die Durchführung eines Projektes zur Wirkung von D-Cycloserin bei einer Hochrisikogruppe für Essstörungen ein Christina-Barz-Auslandsstipendium für einen 1-jährigen Aufenthalt in den USA erhalten. Das Projekt wird in Kooperation mit Ass. Prof. Thomas Hildebrandt (Mount Sinai Hospital, New York) und mit Prof. Stefan Hofmann (Boston University) durchgeführt. [06.12.2013].
Hilde-Bruch-Preis für PD Dr. Jennifer Svaldi
PD Dr. Jennifer Svaldi (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) hat den mit 5.000 Euro dotierten Hilde-Bruch Preis für 2014 erhalten. Der Preis wird verliehen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Forschungsgebiet anorektischer und bulimischer Essstörungen. Der Forschungspreis wird im März 2014 auf dem DGESS Kongress in Leipzig verliehen. [23.1.2014]
Sachmittelbeihilfe für Jiaxi Lin, MSc Psych.
Frau Jiaxi Lin (Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) erhält für ihr Promotionsprojekt "Wirksamkeit einer online-basierten Akzeptanz und Commitment Therapie für Patienten mit chronischen Schmerzen" (Betreuer: PD Dr. Harald Baumeister) eine Sachmittelbeihilfe von der Wissenschaftlichen Gesellschaft in Freiburg im Breisgau (EUR 1.500). [20.12.2013]
Projektmittel für PD Dr. Jennifer Svaldi
PD Dr. Jennifer Svaldi (Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) wurde vom Innovationsfonds Forschung der Universität Freiburg eine Anschubförderung für das Projekt "Mirror Exposure for the Treatment of Body Image Distortion in Anorexia Nervosa (METAN)" bewilligt (EUR 15.000). [16.12.2013]
Projektmittel für Prof. Dr. Anja Göritz
Prof. Dr. Anja Göritz (Abteilung für Wirtschaftspsychologie) wurde vom Innovationsfonds Forschung der Universität Freiburg eine Anschubförderung für das Projekt "Moralisch fragwürdiges Verhalten in der Wissenschaft" bewilligt (EUR 10.421). [13.12.2013]
Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel in wissenschaftliche Beiräte berufen
Prof. Dr. Dr. J. Bengel (Abt. für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie) wurde in den wissenschaftlichen Beirat der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln, und in den wiss. Beirat des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA), Berlin, berufen. [9.12.2013]
Projektmittel für Prof. Dr. Markus Heinrichs
Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) und Prof. Dr. Daria Knoch (Abteilung Soziale und Affektive Neurowissenschaften, Universität Basel) wurde vom europäischen Neuroscience Network NEUREX das Projekt „The neurobiological basis of inter-group behavior in humans – Insights from neuroimaging, neuropharmacological modulation, and electroencephalography“ bewilligt (EUR 100.000). [15.11.2013]
Prof. Dr. Frances S. Chen nimmt Ruf an
Prof. Dr. Frances S. Chen, seit 2010 Humboldt-Stipendiatin an der Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs), hat den Ruf auf die Professur für Health Psychology an der University of British Columbia (Vancouver, Kanada) angenommen. [23.10.2013]
Prof. Dr. Robert Kumsta nimmt Ruf an
Prof. Dr. Robert Kumsta (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs), hat den an ihn ergangenen Ruf auf die W3-Professur für Genetische Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum angenommen und einen zweiten Ruf auf die W2-Professur für Life-Span Psychologie an der Universität zu Lübeck abgelehnt. [23.10.2013]
Dr. Hansjörg Neth vertritt die Professur für Allgemeine Psychologie
Dr. Hansjörg Neth vertritt im WS 2013/14 die Professur für Allgemeine Psychologie (bislang Prof. Dr. Hans Spada). [21.10.2013]
Ruf an Dr. Frances S. Chen
Dr. Frances S. Chen, seit 2010 Humboldt-Stipendiatin an der Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs), hat einen Ruf auf die Professur für Health Psychology an die University of British Columbia (Vancouver, Kanada) erhalten. [30.7.2013]
Projektmittel für Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene und Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel
Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene und Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel (Abt. für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie) wurden von der Deutschen Rentenversicherung für das Projekt "Patientenerfahrung zur Information, Vorbereitung und Entscheidungshilfe für Antragsteller von medizinischen Reha-Maßnahmen auf www.krankheitserfahrungen.de" Projektmittel in Höhe von 154.000 € zuerkannt; Laufzeit bis 31.8.2016. [24.7.2013]
Prof. Dr. Sieghard Beller nimmt Ruf an
Prof. Dr. Sieghard Beller (derzeit Universität Paderborn) hat den Ruf auf eine Professur für Kognitive Psychologie an der Universität Bergen (Norwegen) angenommen. [24.7.2013]
Prof. Dr. Hans Spada weitere vier Jahre im Senat der Leibniz Gemeinschaft und weiterhin Vorsitzender des Senatsausschusses Evaluierung
Prof. Dr. Hans Spada (Abt. Allgemeine Psychologie) wurde für weitere vier Jahre in den Senat der Leibniz Gemeinschaft gewählt. Er ist auch weiterhin Vorsitzender des Senatsausschusses Evaluierung. [24.7.2013]
PD Dr. Andrea Bender nimmt Ruf an
PD Dr. Andrea Bender, Heisenberg-Stipendiatin in der Abteilung Allgemeine Psychologie (Prof. Dr. Hans Spada), hat den Ruf auf eine Professur für Allgemeine Psychologie an der Universität Bergen (Norwegen) angenommen. [24.7.2013]
Dr. Phil Tully als NHMRC & Heart Foundation Stipendiat am Institut
Wir freuen uns Dr. Phil Tully (University of Adelaide, Australien) im Rahmen seines NHMRC-Early Career overseas fellowship & Heart Foundation fellowship an der Abteilung für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) begrüßen zu dürfen. Dr. Phil Tully wird in Zusammenarbeit mit PD Dr. Harald Baumeister das Projekt "Evidence based mental health care in cardiovascular diseases" durchführen. Bei dem Fellowship handelt es sich um ein vierjähriges Forschungsstipendium mit zwei Jahren in unserer Abteilung und zwei anschließenden Jahren in Australien. [17.7.2013]
Rufe an PD Dr. Robert Kumsta
PD Dr. Robert Kumsta, Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs), hat einen Ruf auf den Lehrstuhl für Genetische Psychologie (W3) an der Ruhr-Universität Bochum sowie einen Ruf auf die Professur für Life-Span Psychologie (W2) an der Universität zu Lübeck erhalten. [28.6.2013]
Universitätsmedaille für Prof. Dr. Hans Spada
Prof. Dr. Hans Spada (Abt. Allgemeine Psychologie) erhielt in Würdigung seiner Verdienste für die Universität Freiburg die Universitätsmedaille. [24.7.2013]
Forschungspreis für Dr. Martina Krämer
Dr. Martina Krämer (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) hat für ihre Dissertation zur Sozialen Phobie im Kindesalter den Forschungspreis der Bundesvereinigung Verhaltenstherapie im Kindes- und Jugendalter (BVKJ) erhalten. Der Preis wurde am 10.05.2013 im Rahmen des Workshopkongresses der DGPs Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Trier verliehen. [17.5.2013]
Ruf an PD Dr. Andrea Bender
PD Dr. Andrea Bender, Heisenberg-Stipendiatin in der Abteilung Allgemeine Psychologie (Prof. Dr. Hans Spada), hat einen Ruf auf eine Professur für Allgemeine Psychologie an der Universität Bergen (Norwegen) erhalten. [30.4.2013]
Ruf an Prof. Dr. Sieghard Beller
Prof. Dr. Sieghard Beller (derzeit Universität Paderborn) hat einen Ruf auf eine Professur für Kognitive Psychologie an der Universität Bergen (Norwegen) erhalten. [30.4.2013]
Website krankheitserfahrungen.de mit neuen Modulen zu „Epilepsie“ und „Chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen“ online gegangen
Am Freitag, den 12. April 2013 wurden zwei neue Module im Rahmen des Projekts www.krankheitserfahrungen.de zu den Themen „Epilepsie“ (Prof.Dr. Gabriele Lucius-Hoene, Dipl.-Psych. Martina Breuning, Abt. für Rehabilitationspsychologie der Univ. Freiburg, Prof. Dr. Dr. Jürgen Bengel) und „chronisch-entzündliche Darmerkrankungen“ (Prof.Dr. Himmel, Dr. Janka Koschack und Alexander Palant, Abt. Allgemeinmedizin der Univ. Göttingen) in einer Feierstunde in Göttingen veröffentlicht. [18.4.2013]
Forschungspreisträgerin Prof. Dr. Emily Holmes (University of Cambridge, UK) kommt in die Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie
Die Alexander-von-Humboldt-Stiftung hat Prof. Dr. Emily Holmes (University of Cambridge, UK) auf Vorschlag von Professor Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie) einen Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis 2013 zuerkannt. Mit der Auszeichnung, die mit 45.000 Euro dotiert ist, werden jüngere internationale Spitzenforscher geehrt. Damit können selbst gewählte Forschungskooperationen und gemeinsame Projekte mit deutschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern initiiert und durchgeführt werden. Geplant sind gemeinsame Projekte von Prof. Holmes, Prof. Tuschen-Caffier und PD Dr. Gitta Jacob zum Thema "Mental Imagery in Mental Disorders". [11.4.2013]
STAY-Stipendium für Dr. Frances S. Chen
Dr. Frances S. Chen, Humboldt-Stipendiatin an der Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie (Prof. Dr. Markus Heinrichs), erhält ein STAY-Stipendium der Neuen Universitätsstiftung Freiburg für den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs (Laufzeit: 12 Monate). [18.2.2013]
Projektmittel für Dr. Frances S. Chen
Dr. Frances S. Chen (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs) hat als Kandidatin der Universität Freiburg am internationalen Wettbewerb um den AXA Research Fund für Postdocs teilgenommen. Ihr Projektantrag „Effects of Stress on Social and Non-Social Risk Taking“ (Laufzeit: 24 Monate; EUR 120.000) war erfolgreich. [28.1.2013]
Forschungspreisträger Prof. Dr. Jeffrey W. Sherman (University of California, Davis) in der Abteilung Sozialpsychologie und Methodenlehre
Die Alexander-von-Humboldt-Stiftung hat Prof. Dr. Jeffrey W. Sherman (University of California, Davis) auf Vorschlag von Professor Dr. Karl Christoph Klauer (Abteilung Sozialpsychologie und Methodenlehre) einen Anneliese Maier-Preis 2013 zuerkannt, der es ihm ermöglicht, Forschungsarbeiten in der Abteilung Sozialpsychologie und Methodenlehre durchzuführen. Die Auszeichnung in Höhe von 250.000 Euro wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gestiftet und fördert Kooperationen zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. [31.1.2013]
Projektmittel für PD Dr. Gitta Jacob
PD Dr. Gitta Jacob (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) erhält eine DFG-Förderung zur Initiierung einer bilateralen Kooperation mit der Arbeitsgruppe von Prof. Emily Holmes, Cambridge (ca. 9000 €). [21.1.2012]
Projektmittel für PD Dr. Andrea Bender
PD Dr. Andrea Bender (Abt. Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. Hans Spada) und Prof. Dr. Sieghard Beller (Universität Paderborn) wurde von der DFG das Projekt "Räumliche Referenzierung im Sprachvergleich: Kulturelle Präferenzen und kognitive Implikationen" bewilligt (Laufzeit: 24 Monate; EUR 157.400). [21.1.2012]
Projektmittel für Prof. Dr. Anja Göritz
Prof. Dr. Anja Göritz (Abteilung für Wirtschaftspsychologie) wurden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) 18.660 EUR zum Aufbau des internationalen Projekts "Factorial Forecasting as a method to anticipate public response to proposed policy changes“ bewilligt. [21.1.2012]
Projektmittel für Dr. Jennifer Svaldi und Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier
Dr. Jennifer Svaldi und Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier (Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Projekt "Körperunzufriedenheit bei der Binge Eating Störung: kognitive und affektive Mechanismen der Aufrechterhaltung“ bewilligt (EUR 294.600; Laufzeit: 36 Monate). [16.1.2012]
Heisenbergstipendium für PD Dr. Andrea Bender verlängert
PD Dr. Andrea Bender (Abt. Allgemeine Psychologie, Prof. Dr. Hans Spada) wurde für weitere 24 Monate ein Heisenbergstipendium der DFG bewilligt (Februar 2013 bis Januar 2015). [9.1.2013]
Auszeichnung für Dr. Julian Schmitz
Dr. Julian Schmitz (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) wird im Rahmen des Preises für Nachwuchswissenschaftler von academics.de ausgezeichnet. Die offizielle Verleihung des Preises findet am 18. März 2013 im Rahmen der „Gala der Wissenschaft“ des Deutschen Hochschulverbands in Leipzig statt. [30.11.2012]
Projektmittel für Prof. Dr. Markus Heinrichs und Dr. Tobias Stächele
Prof. Dr. Markus Heinrichs und Dr. Tobias Stächele (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie / Psychotherapeutische Ambulanz für stressbedingte Erkrankungen) wurde vom Innovationsfonds der Universität Freiburg das Projekt "Stressprävention heute: Wirksame psychologische Interventionen im Internet?" bewilligt (Laufzeit: 18 Monate, EUR 14.654). [19.11.2012]
Projektmittel für Dr. Jennifer Svaldi
Dr. Jennifer Svaldi (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Tuschen-Caffier) erhält in einem Kooperationsprojekt mit Prof. Matthias Berking (Universität Marburg) Projektmittel von der DFG zum Thema „Deficits in Emotion Regulation Skills as a Maintaining Factor in Binge Eating Disorder“ (Laufzeit: 30 Monate, ca. 350.000-€). [23.4.2012]
Projektmittel für Dr. Jennifer Svaldi
Dr. Jennifer Svaldi (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) wurde eine Förderung aus dem Innovationsfonds Forschung der Universität Freiburg bewilligt für das Projekt "Aufmerksamkeitsbias für Essensreize bei der Binge Eating Störung“ ca. 6000 Euro. [19.11.2012]
Projektmittel für PD Dr. Gitta Jacob
PD Dr. Gitta Jacob (Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie, Prof. Dr. Brunna Tuschen-Caffier) wurde eine Förderung aus dem Innovationsfonds Forschung der Universität Freiburg bewilligt für das Projekt "Verzögerte Hinwendung zum eigenen Gesicht bei Patientinnen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung – ist Scham die Ursache und kann ein Aufmerksamkeitstraining helfen?"; ca. 10.500 Euro. [8.11.2012]
Stipendium für Marius Rubo
Marius Rubo, Student im Master „Kognitionspsychologie, Lernen und Arbeiten“, erhält eines der Karl-Steinbuch-Stipendien 2012 des Landes Baden Württemberg.
Promotionsstipendium für Dipl.-Psych. Angela Cho
Dipl.-Psych. Angela Cho (Abteilung Sozialpsychologie und Methodenlehre, Prof. Dr. Karl Christoph Klauer) erhielt für das Projekt 'Mind the Gap': Simulationsstudien zur Überprüfung der Güte von Multiplen Imputationen" ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. [24.10.2012]
Dipl.-Psych. Peter Behrendt in der Endrunde des Deutschen Coaching Preises
Dipl.-Psych. Peter Behrendt belegt beim Deutschen Coaching-Preis 2012 einen der ersten drei Plätze.
Beste Platzierungen für Freiburg im CHE-Ranking Psychologie
 
Wilhelm-Wundt Medaille 2012 für Prof. Dr. Karl Christoph Klauer
Professor Dr. Karl Christoph Klauer (Abteilung Sozialpsychologie und Methodenlehre) wurde die Wilhelm-Wundt Medaille 2012 von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie verliehen. Die Wilhelm-Wundt-Medaille ist eine besondere Auszeichnung der DGPs und wird an aktive Forscherpersönlichkeiten vergeben, die durch bedeutende Arbeiten in der empirisch-psychologischen Grundlagenforschung höchste fachliche Anerkennung erfahren. Die DGPs ehrt damit Wissenschaftler, deren Arbeiten innovative Ansätze und Problemlösungen in der psychologischen Grundlagenforschung verfolgen, die maßgeblichen Einfluss auf ein Forschungsgebiet der Psychologie haben und dabei nationale und internationale Wertschätzung finden. Mit der Verleihung der Wilhelm-Wundt-Medaille ist die Ehrenmitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie verbunden.
Projektmittel für Dr. Bernadette von Dawans und Prof. Dr. Markus Heinrichs
Dr. Bernadette von Dawans und Prof. Dr. Markus Heinrichs (Abteilung für Biologische und Differentielle Psychologie) wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) das Projekt "Psychobiological mechanisms and clinical implications of social decision-making in male patients with social anxiety disorder“ bewilligt (EUR 112.832). [2.10.2012]
Promotionsstipendium für Dipl.-Psych. Stephanie Haug
Dipl.-Psych. Stephanie Haug erhielt ein Promotionsstipendium im Graduiertenkolleg "Faktuales und fiktionales Erzählen" der DFG mit dem Thema "Die Stimme des Arztes in den Erzählungen chronisch kranker Menschen" (Betreuung: Prof. Dr. Gabriele Lucius-Hoene, Abt. für Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie). Beginn 1.10. 2012, Laufzeit 3 Jahre. [1.10.2012]
Dr. Gregor Domes für das Fach Psychologie habilitiert
Dr. Gregor Domes (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs) hat sich für das Fach Psychologie habilitiert. Das Thema der Habilitationsschrift lautet "Behavioral and neural effects of oxytocin on human face perception and emotion recognition". [10.9.2012]
Dr. Robert Kumsta für das Fach Psychologie habilitiert
Dr. Robert Kumsta (Abteilung Biologische und Differentielle Psychologie, Prof. Dr. Markus Heinrichs) hat sich für das Fach Psychologie habilitiert; das Thema der Habilitationsschrift lautet "Of Genes and Environments in the Study of Stress and Adversity". [5.9.2012]
Benutzerspezifische Werkzeuge