Uni-Logo
Sections
You are here: Home Abteilungen Biologische und Differentielle Psychologie Laborbereich Psychophysiologisches Labor
Document Actions

Psychophysiologisches Labor

Leitung: Dr. Bastian Schiller

Forschungsschwerpunkt des Psychophysiologischen Labors ist die Erforschung der biopsychologischen Grundlagen sozialer Interaktionen. Zu diesem Zweck werden die Effekte von experimentellen Treatments (z.B. Induktion von Stress durch den Trier Social Stress Test, Interaktionen mit In- vs. Out-group-Mitgliedern) oder intranasaler Hormongabe (z.B. Oxytocin) auf psychophysiologische Maße (z.B. Gehirnaktivität im EEG) untersucht.

 

Im Labor stehen fünf mobile Verstärker zur Messung von EMG-Signalen und eines 128-Kanal EEGs (actiCap, Brain Products) in einer HF- und akustisch geschirmten Kabine zur Verfügung. Die Kabine ermöglicht über Mikrofone und Lautsprecher eine bilaterale Kommunikation mit dem Probanden/Patienten. Desweiteren sind 16 mobile EKG- und Aktivitätssensoren (Movisens), zwei IR-Remote Eyetracker (SMI iView X250, Sensomotoric Instruments), sowie ein Olfaktometer zur Verabreichung olfaktorischer Stimuli vorhanden. Die Darbietung visueller Stimuli erfolgt entweder per Videoprojektion (Kontrolle der Präsentationszeit per Photodiode und StimTrak, Brain Products) oder über TFT-Displays. Zur Versuchsteuerung verwenden wir Presentation bzw. Matlab.

Personal tools