Uni-Logo
Sections
You are here: Home Abteilungen Biologische und Differentielle Psychologie Psychobiologisches Kolloquium Psychobiologisches Kolloquium WS 10/11
Document Actions

Psychobiologisches Kolloquium WS 10/11

 

Donnerstags, 18:00-20:00 Uhr c.t.
Konferenzraum, Stefan-Meier-Straße 8, 3. OG

Gegenstand des Forschungskolloquiums sind aktuelle Forschungsarbeiten aus dem Bereich der theoretischen, experimentellen und klinischen Psychobiologie. Es werden Forschungsarbeiten durch eingeladene Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler sowie geplante und abgeschlossene Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten sowie Dissertationen und Drittmittelprojekte der Abteilung vorgestellt und diskutiert. Für Studierende, die an Qualifikationsarbeiten arbeiten, sowie Doktorandinnen und Doktoranden der Abteilung ist die regelmässige Teilnahme obligatorisch. Weitere Interessierte sind jederzeit willkomen.

 

Programm Download

 

Wintersemester 2010/11

 Datum Referent/in Thema
 11.11.2010
Corina Winzer (B.Sc. Psych.)
Livia Fäs (B.Sc. Psych.)
Linda Rasumowsky (B.Sc. Psych.)
Masterarbeiten: Effekte von Oxytocin und Dialektisch-Behavioraler Therapie bei der Borderline Persönlichkeitsstörung – Präsentationen der Exposés
 18.11.2010
Prof. Dr. Harald Gündel (Universität Ulm) & PD Dr. Christiane Waller (MH-Hannover)
 25.11.2010

lic . phil. Janine Germann

Dissertation: Psychobiologische Effekte von Stress bei Paaren: eine experimentelle Studie
 02.12.2010

Johanna Wankerl

Diplomarbeit: Schmerzverarbeitung in der Insel – Ergebnisse und Diskussion
 

Ulrich Schaller

Diplomarbeit: Die Perzeption fazialer Basisemotionen – Ergebnisse und Diskussion
 09.12.2010

Dipl.- Psych. Gregor Wilbertz

Dissertation: Emotionales Lernen bei Erwachsenen mit ADHS
 16.12.2010

Prof. Dr. Urs Fischbacher
(Universität Konstanz)

 

Weihnachtspause

 
 13.01.2011

Dipl.-Psych. Mirjam Müller (Universitätsklinik Freiburg)

Exekutiven Funktionen und Theory of Mind bei Kindern und Jugendlichen mit Autismus und mit ADHS
 

 

Soziales Kompetenztraining für Kinder und Jugendliche mit Autismus (TOMTASS)
 20.01.2011

Prof. Dr. Daria Knoch
(Universität Basel)

Selbstkontrolle aus Sicht der sozialen Neurowissenschaft
 27.01.2011
Isabella Sing
Diplomarbeit: Neurale Korrelate der Wortflüssigkeit bei gesunden und Patienten mit Schizophrenie: eine Studie mit fMRT.
 
Tobias Uhl
Diplomarbeit: Höhere kognitive Funktionen als Grundlage der Wortflüssigkeit bei Gesunden und schizophrenen Patienten: ein neuropsychologischer Ansatz mit fMRT.
 03.02.2011

Charlotte Weßlau

Diplomarbeit: Der Einfluss des sozialen Kompetenztrainings TOMTASS auf Theory-of-Mind und Exekutivfunktionen bei Kindern und Jugendlichen mit hochfunktionalen ASS – Ergebnisse und Diskussion
 

Dipl.-Psych. Alexandra Sebastian

Dissertation: Neuronales Netzwerke der Impulskontrolle
Personal tools