Uni-Logo
Sections
You are here: Home Abteilungen Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie Qualifikationsarbeiten
Document Actions

Qualifikationsarbeiten

Bachelorarbeiten

 Ein Informationspapier zu Bachelorarbeiten finden Sie hier.

 

Masterarbeiten

Ein Informationspapier zu Masterarbeiten finden Sie hier.

 

Für 2020 werden folgende Masterarbeiten ausgeschrieben: 


 

 

  

Arbeitstitel: Krebs-Selbsthilfe & Patientenkompetenz
 

Inhalt: Eine Krebserkrankung ist für Betroffene und deren Angehörige mit zahlreichen Belastungen und neuen Herausforderungen verbunden. Um diese Situation bewältigen zu können, gibt es seit vielen Jahren neben professionellen Unterstützungsangeboten auch Angebote der organisierten Krebs-Selbsthilfe. In Deutschland hat die organisierte Selbsthilfe insgesamt gesehen an Akzeptanz gewonnen und gilt heute als wichtiger Teil der psychosozialen Versorgung von Krebsbetroffenen. Angesichts dieser wachsenden Bedeutung und Professionalisierung entstehen für die Selbsthilfe und ihre unterschiedlichen Organisationsformen neue Chancen, aber auch Herausforderungen. Im Rahmen des Projekts eKSPlore: Krebs-Selbsthilfe & Patientenkompetenz werden in einer einmaligen Querschnittserhebung die Strukturen der Krebsselbsthilfe, die Entwicklungspotentiale und der Unterstützungsbedarf untersucht sowie die Herausforderungen an die individuelle und gemeinschaftliche Patientenkompetenz ermittelt. Die Stichprobe besteht aus Vertreter*innen unterschiedlicher Selbsthilfeorganisationen, Leiter*innen verschiedener Selbsthilfegruppen sowie Betroffenen mit und ohne Selbsthilfegruppenerfahrung. Für diese Studie liegt ein fertiger Datensatz vor. Aufgaben innerhalb der Masterarbeit umfassen eine Auswertung der vorhandenen Daten der ersten Kohorte (ca. 150 Datensätze) zu den oben genannten Themen. Dabei sind verschiedene Subgruppenanalysen geplant (z. B. Teilnehmer*innen von Selbsthilfegruppen vs. Krebsbetroffene ohne Selbsthilfegruppe, Vertreter*innen verbandlich organisierter vs. freier Selbsthilfeorganisationen).

Betreuung: Prof. Dr. Joachim Weis

Kontakt: joachim.weis@uniklinik-freiburg.de


 

Arbeitstitel: Externer Qualifizierungsbedarf der organisierten Krebs-Selbsthilfe
 

Inhalt: Als Teil der Qualitätssicherung werden in der organisierten Selbsthilfe Schulungen und Fortbildungen der Mitglieder bzw. Gruppenleiter*innen durchgeführt, was jedoch in den einzelnen Organisationen unterschiedlich umgesetzt wird Daher wird diskutiert, inwieweit systematisch geplante externe Fortbildungsmaßnahmen in enger Abstimmung mit den Selbsthilfeorganisationen den zunehmenden Anforderungen an die Krebsselbsthilfe mehr entsprechen könnten. Im Rahmen der Einrichtung eines Zentrums für Kompetenzentwicklung für die Krebs-Selbsthilfe (ZfK-KSH) am Universitätsklinikum Freiburg sollen derartige Fortbildungen konzipiert und umgesetzt werden. Als Vorbereitung hierfür sollen Vertreter*innen und Mitglieder von Krebs-Selbsthilfeverbänden auf Landes- und Bundesebene zu ihrem Bedarf an Schulungen und Seminaren befragt werden. Hierbei sollen Themen und inhaltliche Schwerpunkte sowie Formate von selbsthilfebezogenen Fortbildungsangeboten erfragt und inhaltlich analysiert werden. Es kann auf eine erste Befragung aus dem Jahr 2019 zurückgegriffen werden, die aktualisiert und ergänzt werden soll. Die Ergebnisse sollen als Grundlage für die weitere Planung und Gestaltung von Schulungsangeboten für die organisierte Krebsselbsthilfe durch das ZfK-KSH dienen. Die Erhebung erfolgt online. Die Masterarbeit umfasst die Entwicklung des Erhebungsinstruments, die Durchführung der Befragung und die Auswertung der Daten. Als Zielgröße werden 50 bis 100 Teilnehmende erwartet.

Betreuung: Prof. Dr. Joachim Weis

Kontakt: joachim.weis@uniklinik-freiburg.de


 

 

 

 

 

 

 

Personal tools