Uni-Logo
Sections
You are here: Home Abteilungen Rehabilitationspsychologie und Psychotherapie Forschung Abgeschlossene Forschungsprojekte 2018
Document Actions

Abgeschlossene Forschungsprojekte 2018

Machbarkeit, Akzeptanz und Effektivität einer Online-Intervention für depressive Patienten in der Wartezeit auf ambulante Psychotherapie (Lena Krämer) 

Psychotherapeutische Ambulanzen und Praxen in Deutschland verfügen über begrenzte Ressourcen und können den Therapiebedarf nur mit langen Wartezeiten vor Therapiebeginn abdecken. Eine Möglichkeit, die Versorgungslücke zu schließen, besteht in dem Einsatz von webbasierten Interventionen. Diese sind hoch wirksam bezüglich Symptomreduktion und können aufgrund ihrer Kosteneffizienz und zeitlich-räumlichen Unabhängigkeit flexibel im Versorgungssetting eingesetzt werden. Bei depressiven Erkrankungen ist die Wirksamkeit von Online-Interventionen vielfach bestätigt. Die bisherigen Studien beschränken sich allerdings auf Effektivitätsnachweise bei hoch selegierten Stichproben (meist rekrutiert über soziale Netzwerke). Im Rahmen der geplanten Studie soll eine Online-Intervention für depressive Patienten in der Wartezeit implementiert und pilot-evaluiert werden. (mehr) 

 

Sonderkontingent Baden-Württemberg für “Schutzbedürftiger Frauen und Kinder aus dem Nordirak”

Nach dem Shingal-Genozid im August 2014 im Nordirak wurde das humanitäre Aufnahmeprogramm Sonderkontingent Baden-Württemberg „Schutzbedürftiger Frauen und Kinder aus dem Nordirak“ beschlossen und 1100 Personen, überwiegend Eziden, nach Deutschland gebracht und in verschiedenen Kommunen größtenteils in Baden-Württemberg untergebracht. (mehr)

 

Erfahrungen mit Anorexie und Bulimie: Erweiterung der Patientenwebsite krankheitserfahrungen.de

Die Erfahrungen von Menschen, die unter einer Anorexie und/ oder Bulimie leiden oder in der Vergangenheit gelitten haben, werden nach wissenschaftlichen Kriterien erhoben, ausgewertet und patientengerecht für eine Präsentation auf der Website www.krankheitserfahrungen.de aufgearbeitet. Die Datenbasis dient einer Erweiterung der bestehenden kosten- und barrierefreien Website www.krankheitserfahrungen.de der Arbeitsgruppe DIPExGermany. Die systematisch erhobenen und ausgewerteten Erfahrungsberichte sollen Menschen, die unter einer Essstörung leiden, und ihre Angehörigen informieren und unterstützen. (mehr)

 

Wirksamkeit einer begleiteten web-basierten Intervention gegen Depression in der rehabilitativen Nachsorge von Rückenschmerzpatienten (WARD-BP) (Harald Baumeister, Jiaxi Lin, Lasse Sander, Sarah Paganini)

Zur Integration psychosozialer Interventionen in den Patientenalltag und zur Förderung zeitlich un dörtlich flexibler Depressionsinterventionen bieten sich web-basierte Interventionen als vielversprechender Ansatz an. Web-basierte Depressionsinterventionen sind wirksam und effetkiv in der Behandlung depressiver Störungen. Einzelne Studienbelegen die Effektivität auch für die Subpopulation von Patienten mit körperlichen Erkrankungen und depressiven Störungen. Studien zur Überprüfung der Effektivität einer web-basierten Depressionsintervention für Rückenschmerzpatienten liegen jedoch nicht vor. (mehr)

 

 

Personal tools